Smartphone-Markt wächst 2015 nur noch leicht
Quelle: IDC

Smartphone-Markt wächst 2015 nur noch leicht

Der weltweite Absatz von Smartphones soll dieses Jahr nur noch um 11,3 Prozent steigen und bis 2019 nahezu eine Sättigungsgrenze erreichen, wie aktuelle Zahlen von IDC zeigen.
27. Mai 2015

     

Die Smartphone-Absätze sollen in den kommenden Jahren weltweit fast eine Sättigungsgrenze erreichen, wie eine aktuelle Prognose von IDC zeigt. So erwartet IDC, dass die Smartphone-Verkäufe 2015 im Vorjahres-Vergleich zwar um 11,3 Prozent wachsen werden, damit allerdings weit weniger als noch im vergangenen Jahr, als es 27,6 Prozent waren. 2019 soll das Wachstum noch 5,1 Prozent betragen, was 1,9 Millionen verkauften Geräten entspräche.


Diese Entwicklung werde dadurch begünstigt, dass die Smartphone-Absätze in China dieses Jahr erstmalig langsamer als der Weltmarkt wachsen werden (+2,5%), wie IDC angibt. Das gleiche gilt auch für Android-Smartphones (+8,5%). Zum Vergleich: Bei iPhones wird dieses Jahr mit einem Absatz-Wachstum von 23 Prozent gerechnet (2019: +3%). Und bei Smartphones mit Windows Phone wird ein Wachstum von 34,1 Prozent prognostiziert (2019: +13,6%). (aks)



Weitere Artikel zum Thema

Samsung erobert Spitze im Smartphone-Markt zurück

4. Mai 2015 - Apple konnte im ersten Quartal 2015 trotz über 60 Millionen verkauften iPhones nicht mit Samsung mithalten. Total gingen in den ersten drei Monaten des Jahres 336,5 Millionen Smartphones über den Ladentisch.

Sony rechnet mit weiterem Rückgang beim Smartphone-Geschäft

2. April 2015 - Sony Mobile soll fürs laufende Geschäftsjahr noch mit dem Absatz von 38 Millionen Smartphones rechnen. Ausserdem ist die Rede von einem Fokus auf das höherpreisige Geschäft.

Sony fährt TV- und Smartphone-Produktion zurück

24. März 2015 - Sinkende Absatzzahlen scheinen Sony dazu bewogen zu haben, seine TV- und Smartphone-Produktion im laufenden Jahr massiv zu reduzieren. Besonders stark vom Entscheid betroffen sein sollen die Fertigungspartner Foxconn, TPV und Arima.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER