Sony fährt TV- und Smartphone-Produktion zurück

Sony fährt TV- und Smartphone-Produktion zurück

(Quelle: Sony)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
24. März 2015 - Sinkende Absatzzahlen scheinen Sony dazu bewogen zu haben, seine TV- und Smartphone-Produktion im laufenden Jahr massiv zu reduzieren. Besonders stark vom Entscheid betroffen sein sollen die Fertigungspartner Foxconn, TPV und Arima.
Sony scheint die Konsequenzen aus den schwachen Absatzzahlen im Bereich TV und Smartphones zu ziehen. So will das Unternehmen angeblich die Produktion seiner margenschwachen Produkte erheblich reduzieren und seine Outsourcing-Strategien überarbeiten, wie die Nachrichtenagentur "Pressetext" schreibt. Am stärksten von diesem Entscheid betroffen sind dem Bericht zufolge die Fertigungspartner Foxconn Electronics, TPV Technology und Arima Communications. Aber auch auf andere Partner soll der Beschluss Auswirkungen haben. So vermuten Experten, dass die TV-Bestellung an TPK 2015 auf ein bis zwei Millionen heruntergefahren wird. Ausserdem seien im ersten Halbjahr nahezu keine Bestellungen bei Foxconn erfolgt, das in den letzten Jahren stets mehrere Millionen Fernseher gefertigt hat.

Im Bereich der Smartphones sei insbesondere die Einstiegsklasse von Sonys Entscheid betroffen. Jedoch sollen auch einige Mittelklassegeräte dem Beschluss zum Opfer fallen. Erste Gerüchte, wonach Sony sein Smartphone-Portfolio straffen möchte, kamen bereits im November des letzten Jahres auf (Swiss IT Reseller berichtete).
(af)

Weitere Artikel zum Thema

Sony meldet 20 Millionen verkaufte Playstation 4
5. März 2015 - Sony hat bekannt gegeben, dass sich die Playstation 4 weltweit bereits 20 Millionen Mal verkauft hat. Damit soll sich die neueste Playstation schneller verkaufen als all ihre Vorgänger.
Sony will bis Ende 2017 zu Profitabilität zurückkehren
18. Februar 2015 - Ende 2017 will Sony einen operativen Gewinn von 500 Milliarden Yen ausweisen können. Um dieses Ziel zu erreichen, hat Sony eine neue Strategie entwickelt, welche die Unterteilung seiner Geschäftsbereiche in unterschiedliche Kategorien sowie die Auslagerung diverser Geschäftseinheiten vorsieht.
Vaio meldet sich zurück
17. Februar 2015 - Nachdem Sony sich letztes Jahr von der Marke Vaio verabschiedet hat, meldet das inzwischen eigenständige Unternehmen sein Comeback. Mit dem Vaio Z und dem Vaio Z Canvas präsentiert das Unternehmen gleich zwei neue Rechner.
Sony investiert in CMOS-Produktion, schliesst PS3-Werk
6. Februar 2015 - Sony hat angekündigt, den Output an CMOS-Image-Sensoren von 60'000 auf 80'000 Wafer steigern zu wollen. Daneben wird eine Produktionsstätte für PS3-Komponenten geschlossen.
Sony rechnet mit geringeren Verlusten
5. Februar 2015 - Sony hat vorläufige Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt gegeben, die besser aussehen, als befürchtet wurde. Der Playstation sei Dank.
Sony streicht 2100 Stellen in der Mobile-Sparte
4. Februar 2015 - Der Bereich Mobile Communications von Sony schreibt im laufenden Jahr einen Verlust von 215 Milliarden Yen. Deshalb streicht der japanische Elektronikkonzern nun 2100 Stellen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER