Dell überholt IBM im EMEA-Servermarkt
Quelle: IDC

Dell überholt IBM im EMEA-Servermarkt

Nach dem Verkauf des x86-Servergeschäfts ist IBM im EMEA-Serververmarkt hinter Dell auf den dritten Platz zurückgefallen. HP konnte seine Spitzenposition ausbauen.
16. März 2015

     

Im vierten Quartal des vergangenen Jahres wurden laut aktuellen Zahlen der Marktforscher von IDC im EMEA-Raum 630'000 Server im Wert von 3,7 Milliarden Dollar verkauft. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Zuwachs um 4,4 beziehungsweise 1,2 Prozent. Für das Wachstum im vierten Quartal verantwortlich zeichnen vor allem Rack Server mit einer Wachstumsrate von rund 8 Prozent. Der Umsatz mit Nicht-x86-Servern ist derweil um weitere 21,6 Prozent gesunken.

Ein Blick auf die Hersteller zeigt folgendes Bild: HP war mit einem Anteil von 36,82 Prozent (gemessen am Umsatz) auch im vierten Quartal 2014 klarer Marktführer im EMEA-Raum. Auf dem zweiten Platz folgt Dell mit 15,64 Prozent. Dell hat damit IBM überholt. Big Blue liegt nach dem Verkauf des x86-Servergeschäfts an Lenovo mit einem Anteil von 12,88 Prozent nur noch auf dem dritten Platz. Gleich dahinter findet man Lenovo mit 9,58 Prozent Marktanteil, noch vor Cisco mit 4,27 Prozent.


Im gesamten 2014 wurden gemäss IDC derweil 2,6 Millionen Server (+1,2%) abgesetzt und 12,8 Milliarden Dollar Umsatz (+3,4%) erzielt. Damit war das letzte Jahr laut IDC das erste seit drei Jahren, im dem sowohl ein Umsatz- wie auch ein Stückzahlenwachstum resultierte. (mv)



Weitere Artikel zum Thema

Servermarkt wächst weltweit um 4,8 Prozent

4. März 2015 - Gemäss Gartner ist der weltweite Servermarkt im vierten Quartal 2014 gewachsen, während er im EMEA-Raum geschrumpft ist. Der Umsatz aber ist überall angestiegen.

Windows Server: Neuer Release erst 2016

2. Februar 2015 - Die neueste Windows-Server-Generation wird im Gegensatz zum Client-Betriebssystem Windows 10 erst im kommenden Jahr auf den Markt kommen.

Lenovo will an die Server-Spitze

14. Januar 2015 - Nach der Übernahme des x86-Geschäfts von IBM will Lenovo auch im Server-Markt die Spitze erobern. Man sieht viel Potential und setzt in der Schweiz unter anderem auf eine unveränderte Partnerlandschaft, wie der Hersteller an einer Medienkonferenz in Zürich erklärt hat.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER