x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

R&M streicht trotz Wachstum 50 Stellen

R&M streicht trotz Wachstum 50 Stellen

R&M streicht trotz Wachstum 50 Stellen
(Quelle: R&M)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. März 2015 - Trotz eines Umsatzwachstums von 7,3 Prozent im vergangenen Geschäftsjahr hat Reichle & De-Massari (R&M) verkündet, 50 Stellen in der Schweiz zu streichen sowie Aktivitäten nach Bulgarien und Polen auszulagern. Als Grund dafür nennt der Schweizer Anbieter von Verkabelungs-Lösungen den starken Franken.
Reichle & De-Massari (R&M) hat die Zahlen des vergangenen Geschäftsjahres 2014 veröffentlicht und gleichzeitig Massnahmen als Reaktion auf den starken Franken verkündet.

Demnach konnte der Schweizer Anbieter von Verkabelungslösungen im vergangenen Jahr ein Umsatzwachstum von 7,3 Prozent verzeichnen und insgesamt 211,7 Millionen Franken Umsatz erwirtschaften. also, Zudem stieg die eine Ebit-Marge von 2,5 Prozent im Vorjahr auf heuer 4,3 Prozent. Am stärksten wuchs R&M im wachsenden Rechenzentrums-Markt und im Bereich der öffentlichen Breitbandnetze. Das Unternehmen führt in einer Mitteilung unter anderem die Stärkung der Produktionsstätten in Bulgarien, Polen, Dubai und Indien sowie die Anwendung von Lean-Management-Prinzipien als Gründe auf.

Dem Geschäftsjahr 2015 sieht R&M aufgrund der Aufwertung des Franken dennoch kritisch entgegen. Deshalb hat sich das Familienunternehmen zu Massnahmen entschlossen, welche Kosten prophylaktisch reduzieren sollen. So will man verschiedene Aktivitäten an die Standorte Bulgarien und Polen auslagern und zudem in den nächsten Monaten am Schweizer Standort in Wetzikon rund 50 von 325 Stellen abbauen. Die Mitarbeiter wurden bereits über diese Entscheidung informiert. Nun erarbeitet R&M zusammen mit der Arbeitnehmervertretung einen Sozialplan für die Entlassungen. (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Verkabelungsspezialist R&M ersetzt CTO und CFO
27. Oktober 2014 - Mit Stefan Grätzer hat R&M einen neuen CTO ernannt. Im April 2015 wird auch der CFO wechseln, auf Martin Gasser folgt Patrick Steiner.
Reichle & De-Massari starten gut ins Jubiläumjahr
9. Juli 2014 - Reichle & De-Massari (R&M) feiert dieses Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Und die Geschäfte scheinen gut zu laufen, meldet der in Wetzikon ansässige Verkabelungsspezialist doch eine Umsatzsteigerung um 7 Prozent.
R&M geht Partnerschaft mit Fluke Networks ein
3. April 2014 - Reichle & De-Massari (R&M) hat bekannt gegeben, eine Partnerschaft mit Fluke Networks eingegangen zu sein. Damit sollen physische Netzwerke in Rechenzentren rascher und günstiger aufgebaut werden können.

Kommentare

Mittwoch, 11. März 2015 Andreas Weileman
Und die Politik pennt wieder einmal oder lagert man das Management von R&M aus, das wäre dann aber wirklich genial und entlässt die hier in der Schweiz. Da könnte man enorm sparen. Auch R&M wird bald merken das es nur biilig ist und nicht günstig. Aber was solls, was andere kapiert haben muss wohl R&M selber schmerzhaft erfahren. (Qualitätsprobleme, Prozessfehler, nicht verstehen was der Kunde will, Kultur und Sprachprobleme) Viel Spass and have a lot of fun, der ist garantiert :-)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER