Swisscom tritt in Konkurrenz mit Netflix

Swisscom tritt in Konkurrenz mit Netflix

(Quelle: Swisscom)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. Dezember 2014 - Ab sofort hat Swisscom mit Teleclub Play eine eigene Video-Flatrate à la Netflix im Angebot. Der Dienst schlägt mit 12.90 Franken pro Monat zu Buche und soll eine Auswahl von über 5000 verschiedenen Titel bieten.
Swisscom hat angekündigt, eine neue Video-Flatrate à la Netflix einzuführen. Insgesamt soll das Angebot, das gemeinsam mit Teleclub zusammengestellt wurde, derzeit über 5000 verschiedene Serien und Filme beinhalten. Bis Ende Jahr soll dieses Angebot auf 7000 Titel ausgebaut werden. Neben internationalen Filmen wie "The Expandables" oder "Pulp Fiction" sollen sich auch Schweizer Produktionen wie "Nachtzug nach Lissabon" oder "Grounding" in der Auswahl finden. Ausserdem profitieren Kunden einer Medienmitteilung zufolge von einem Sportarchiv, in dem die Fussball-, Eishockey- und Tennis-Matchs der letzten Tage untergebracht werden.

Teleclub Play ist derzeit nur in einer deutschsprachigen Version erhältlich. Ein entsprechendes Angebot für die Westschweiz soll bis Sommer 2015 folgen. Ob auch eine italienische Ausgabe von Teleclub Play lanciert wird, werde noch geprüft. Bestellt werden kann das Teleclub Play direkt ab Bildschirm zu einem Preis von 12.90 Franken pro Monat. Das Angebot soll innerhalb der nächsten drei Tage für alle Swisscom-TV-2.0-Kunden verfügbar werden. Kunden, die sich bis zum 31. Januar für die Flatrate entscheiden, schenkt Swisscom die ersten drei Monatsgebühren.
(af)

Weitere Artikel zum Thema

Netflix schwächelt - Aktie fällt
16. Oktober 2014 - Netflix, eben erst in der Schweiz gestartet, enttäuscht bei den Nutzerzahlen. Als Folge bricht die Aktie um rund einen Viertel ein.
Google wollte Spotify übernehmen
24. Juli 2014 - Ende 2013 soll Google einen Versuch gestartet haben, den Musik-Streaming-Dienst Spotify zu kaufen. Der Deal scheiterte unter anderem an den zu hohen Forderungen von Spotify.
Youtube übernimmt Video-Streaming-Dienst Twitch
20. Mai 2014 - Unbestätigten Meldungen zufolge hat Youtube zum Preis von einer Milliarde Dollar Twitch übernommen, einen Anbieter von Game-Video-Streams.
Google präsentiert Streaming-Stick Chromecast
25. Juli 2013 - Google hat den HDMI-Stick Chromecast veröffentlicht, der für 35 Dollar verkauft wird und das Streaming vom Mobilgerät auf den TV erlaubt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER