Blackberry erwägt Rückzug von Börse
Quelle: Blackberry

Blackberry erwägt Rückzug von Börse

Ganz nach dem Vorbild von Dell scheint nun auch Smartphone-Produzent Blackberry einen Rückzug von der Börse zu erwägen. Eine Entscheidung ist allerdings noch nicht gefallen.
9. August 2013

     

Smartphone-Produzent Blackberry scheint sich an Dells Vorhaben zu orientieren und zieht einen Rückzug von der Börse in Betracht, wie "Reuters" unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtet. Durch diesen Schritt würde man dem Unternehmen Luft für die notwendige Sanierung verschaffen, heisst es. Denn dadurch müsste sich Blackberry nicht mehr gegenüber seinen Aktionären rechtfertigen. Allerdings seien noch keine konkreten Pläne für eine Verabschiedung von der Börse vorhanden. Es sei noch keine Entscheidung getroffen worden.
(abr)



Weitere Artikel zum Thema

Blackberry soll weitere Entlassungen planen

11. Juli 2013 - Nach der Streichung von 5000 Stellen im vergangenen Geschäftsjahr, sollen der Restrukturierungen beim angeschlagenen Smartphone-Hersteller Blackberry nun weitere Jobs zum Opfer fallen.

Blackberry schreibt weiter rote Zahlen und enttäuscht

1. Juli 2013 - Blackberry hat den Weg zurück in die Gewinnzone noch nicht geschafft, schreibt mit 84 Millionen Dollar aber deutlich kleinere Verluste.

Blackberry schreibt Gewinn

28. März 2013 - Obwohl Blackberry für das vierte Quartal 2013 einen Nettogewinn ausweisen kann, resultiert für das gesamte Fiskaljahr 2013 ein Verlust von 628 Millionen Dollar.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER