Auch Asus kehrt Windows RT den Rücken

Auch Asus kehrt Windows RT den Rücken

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
31. Juli 2013 - Die Zahl der Hersteller, die Tablets mit Windows RT anbieten, ist bereits klein. Nun wendet sich mit Asus nach Samsung ein weiterer Hersteller ab.
Auch Asus kehrt Windows RT den Rücken
(Quelle: Intel)
Im März wurde bekannt, dass Samsung den Verkauf des Ativ Tab, also seiner Windows RT Tablets, einstellt – auch in der Schweiz. Auch Microsoft hat zu kämpfen und hat sein Surface RT kürzlich deutlich im Preis gesenkt, um es überhaupt an den Mann zu bringen. Doch damit nicht genug: Wie Asus-Chef Jonney Shih in einem Gespräch mit dem Blog "All Things D" erklärt, ist auch er unzufrieden mit der Windows-8-Version für Geräte mit ARM-Prozessor. Das Ergebnis sei nicht sehr vielversprechend, wird er zitiert. Zukünftige Produkte mit Windows RT – also Nachfolger für das Vivotab RT – schliesse er zwar nicht komplett aus, aber wenn es um Windows gehe, werde man seine Zeit und Energie künftig in erster Linie auf Geräte mit Intel-Chips setzen, heisst es weiter. Gründe für das Scheitern von Windows RT sieht Shih angeblich darin, dass Leute immer noch viele klassische Windows-Applikationen einsetzen und auch auf einem Tablet nutzen wollen. (mv)

Weitere Artikel zum Thema

Ballmer mit Windows-8-Verkauf unzufrieden
26. Juli 2013 - Steve Ballmer soll sich an einer internen Microsoft-Veranstaltung unzufrieden über die Absätze von Windows 8 geäussert haben. Daneben hiess es, neue Surface-Tablets würden intern schon getestet.
Microsoft-Zahlen enttäuschen
19. Juli 2013 - Die jüngsten Quartalszahlen von Microsoft entsprachen nicht annähernd den Erwartungen des Marktes. Insbesondere der schleppende Surface-Absatz wie auch die mageren Windows-Verkäufe schlugen aufs Ergebnis.
Cebit: Samsung stellt Windows-RT-Tablet ein
6. März 2013 - Samsung hat im Rahmen der Cebit offenbar verlauten lassen, dass der Verkauf des Ativ-Tablets, das mit Windows RT bestückt ist, eingestellt wird. Das gilt auch für die Schweiz.
HP verzichtet auf ARM-Tablets
2. Juli 2012 - HP hat verlauten lassen, beim Start von Windows 8 auf Tablets mit ARM-CPUs zu verzichten und ganz auf die x86er-Plattform zu setzen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER