Apple, Google, Microsoft und Co. dürfen Kodak-Patente kaufen

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. Januar 2013 - Ein Konsortium rund um Branchengrössen wie Apple, Google und Microsoft übernimmt 1100 Digitalfoto-Patente von Kodak und bezahlt dafür gut 500 Millionen Dollar.
Im Dezember wurde bekannt, dass ein Konsortium, dem unter anderem Apple und Google angehören, Patente des insolventen Kameraherstellers Kodak zu übernehmen. Nun hat das zuständige Insolvenzgericht diesem Kauf zugestimmt. Die Gruppe, der nebst Google und Apple noch weitere Schwergewichte wie Microsoft, Samsung, RIM, HTC und Adobe angehören, soll 1100 Digitalfoto-Patente zu einem Preis von 525 Millionen Dollar übernehmen können. Kodak selbst hatte den Wert der Patente auf 2,6 Milliarden Dollar beziffert. Mit dem Geld aus dem Verkauf will Kodak seinen Neuanfang finanzieren. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Finanzspritze für Kodak
14. November 2012 - Mit einer Finanzspritze in der Höhe von rund 800 Millionen Dollar soll der insolvente Kamerahersteller Kodak gerettet werden. Das Geld stammt unter anderem von der Schweizer Grossbank UBS.
Kodak überdenkt Verkauf seiner Patente
17. August 2012 - Weil sich Apple und Google im Streit um die Kodak-Patente offensichtlich zusammentun wollen, überdenkt Kodak den Verkauf seiner Patente.
Google und Apple streiten um Kodak-Patente
13. August 2012 - Derzeit findet in den USA ein Bieterwettstreit um über 1000 Patente des insolventen Kameraherstellers Kodak statt. Nun sind erste Informationen durchgesickert.
Kodak muss Insolvenz anmelden
19. Januar 2012 - Der amerikanische Kamerahersteller Kodak muss nach mehreren Verlustjahren Insolvenz anmelden. Das Unternehmen will jedoch weiterarbeiten und sich reorganisieren.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER