Glasfasernetz: Swisscom einigt sich mit AMB

Glasfasernetz: Swisscom einigt sich mit AMB

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
31. Januar 2012 - Swisscom und AMB, die bisher beide an einem eigenen Glasfasernetz im Raum Bellinzona arbeiteten, haben eine Vereinbarung getroffen und bauen das neue Hochgeschwindigkeitsnetz ab sofort gemeinsam.
Glasfasernetz: Swisscom einigt sich mit AMB
(Quelle: Swisscom)
Swisscom hat mit den Industriebetrieben Bellinzona (AMB) eine Vereinbarung zum gemeinschaftlichen Bau respektive Ausbau eines Glasfasernetzes im Grossraum Bellinzona getroffen. Das Hochgeschwindigkeitsnetz soll Wohnungen und Geschäfte erschliessen und den Nutzern Zugang zu vielfältigen Multimedia-Dienstleistungen verschaffen.

Die beiden Gesellschaften bauen beide schon seit längerem separat an Glasfasernetzen im Raum Bellinzona. Während AMB bereits seit 2010 am bauen ist, startete Swisscom im September 2011. Dank der Vereinbarung können laut einer Swisscom-Pressemitteilung der gleichzeitige Bau von zwei verschiedenen Glasfasernetzen vermieden und damit die Kosten niedrig gehalten werden. Insgesamt wollen AMB und Swisscom in den kommenden Jahren über 14'000 Haushalte und Geschäfte an das neue Netz anschliessen. Der grösste Schweizer Telco kümmert sich dabei um rund 10'000 in der Stadt Bellinzona, während die AMB sich um die angrenzenden Gemeinden kümmert. Der Preis für den Ausbau beträgt rund 47 Millionen Franken, wovon Swisscom 60 Prozent übernimmt und AMB 40 Prozent.
(vs)

Weitere Artikel zum Thema

Swisscom: Glasfaser-Einigung auch in Zürich
18. Januar 2012 - Auch in Zürich geht der Ausbau des Glasfasernetzes weiter. Swisscom und das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (Ewz) haben ihren Vertrag entsprechend der Forderungen der Eidgenössischen Wettbewerbskommission (Weko) angepasst.
Glasfasern: Auch in Luzern gehts weiter
22. Dezember 2011 - Swisscom hat verlauten lassen, dass der Ausbau des Glasfasernetzes in Luzern ohne Verzögerung vorangetrieben werde. Wie in Bern musste dazu der Kooperationsvertrag angepasst werden.
Glasfaser-Ausbau in Bern geht weiter
21. Dezember 2011 - Swisscom und Energie Wasser Bern haben sich auf die Anpassung des Kooperationsvertrags zum Glasfaserausbau in der Stadt Bern geeinigt. Investitionsschutz sowie die Layer1-Exklusivität wurden dabei vollständig gestrichen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER