Sony übernimmt Sony Ericsson komplett

Sony übernimmt Sony Ericsson komplett

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. Oktober 2011 - Der japanische Konzern Sony hat die restlichen 50 Prozent Firmenanteile an Sony Ericsson für 1,05 Milliarden Euro aufgekauft. Damit endet eine zehnjährige Partnerschaft zwischen Sony und Ericsson.
Sony übernimmt Sony Ericsson komplett
(Quelle: Sony Ericsson)
Sony hat den Handy-Hersteller Sony Ericsson nun komplett übernommen, wie aus einer gemeinsamen Pressemitteilung der beiden Firmen hervorgeht. Nachdem Sony Ericsson bereits zur Hälfte dem japanischen Elektronikriesen gehörte, hat Sony nun auch noch die restlichen 50 Prozent Firmenanteile aufgekauft. Dafür bezahlte Sony 1,05 Milliarden Euro in bar, die Transaktion soll voraussichtlich noch bis im Januar 2012 über die Bühne gehen. Mit diesem Kauf endet eine zehnjährige Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen.

Ericsson nannte als Grund für den Verkauf, dass der Nutzen der Zusammenarbeit spürbar abgenommen habe. Jetzt habe Sony die Möglichkeit, die von Sony Ericsson produzierten Smartphones in das bisherige Produktportfolio vernetzter Geräte wie Tablets, TVs und PCs zu integrieren. Ausserdem wurden Sony im Rahmen der Transaktion mehrere für die Handy-Herstellung essentielle Patente übertragen. (vs)

Weitere Artikel zum Thema

Sony Ericsson weist Gewinn aus
14. Oktober 2011 - Sony Ericsson gibt die Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt und ist in die Gewinnzone zurückgekehrt.
Sony Ericsson bald ohne Ericsson?
7. Oktober 2011 - Sony will das Joint-Venture Sony Ericsson Gerüchten zufolge ganz für sich alleine haben und plant, Ericsson seine Anteile abzukaufen.
Neuer Marketingleiter bei Sony Ericsson
16. August 2011 - Björn Bourdin übernimmt bei Sony Ericsson neu die Verantwortung für alle Marketingaktivitäten in der DACHNL-Region, zu der auch die Schweiz gehört.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER