Dell hält an PC-Geschäft fest
Quelle: Vogel.de

Dell hält an PC-Geschäft fest

Im Gegensatz zur Konkurrenz hält Dell an seinem PC-Geschäft fest. An einer Übernahme der HP-Hardware-Sparte ist der PC-Hersteller aber nicht interessiert.
20. September 2011

     

IBM hat es vor Jahren vorgemacht und sein PC-Geschäft an Lenovo verkauft. Konkurrent HP zieht nun nach und prüft eine Abspaltung seiner Hardware-Sparte (Swiss IT Reseller berichtete). Doch PC-Bauer Dell scheint von dieser Strategie nicht viel zu halten. Dell-CEO Michael Dell (Bild) schliesst gegenüber der "Financial Times" einen Verkauf des PC-Geschäfts aus. Im Gegensatz zur Konkurrenz sei man bei Dell davon überzeugt, dass Hardware und Geräte weiterhin wichtig sein werden. Durch die Abspaltung der PC-Sparte falle ein Hersteller von einem der grössten Einkäufer von Festplatten, Prozessoren und Speicherchips auf die hinteren Plätze ab, was die Kosten für den Server- und Storage-Bau stark erhöhe, führt Dell weiter aus. Des weiteren betont Dell gegenüber der "Financial Times" aber auch, dass man nicht an der Übernahme von HPs Hardware-Geschäft interessiert sei. (abr)



Weitere Artikel zum Thema

Frey & Cie Telecom wird Premier-Partner von Dell

12. September 2011 - Frey & Cie Telecom in Luzern ist der erste Schweizer Partner, der im Channel-Programm von Dell den Status als Premier Partner erreicht.

Dell und Baidu entwickeln gemeinsam Tablets

7. September 2011 - Der chinesische Google-Konkurrent Baidu und Dell planen angeblich gemeinsame Smartphones und Tablets für den chinesischen Markt.

Dell legt bei Gewinn zu, senkt Prognosen

18. August 2011 - Dell kann seinen Gewinn im zweiten Quartal um 63 Prozent steigern und senkt seine Umsatzprognose für den Rest des Jahres.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER