Kapo Bern alarmiert neu mit Swisscom

Kapo Bern alarmiert neu mit Swisscom

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. Juni 2011 - Dank der Lösung Ealarm Emergency von Swisscom kann die Kantonpolizei Bern neu 2000 SMS pro Minute verschicken und 950 Teilnehmer per Telefon erreichen.
Die Kantonspolizei Bern hat ein neues Alarmierungssystem in Betrieb genommen. Es heisst Ealarm Emergency und stammt von Swisscom. Dabei handelt es sich um eine Web-basierte, von Swisscom gemanagte Lösung, die über eine Schnittstelle direkt mit dem polizeiinternen Einsatzleitsystem verknüpft worden ist und die Kommunikation mit Mobil- und Festnetztelefonen, Pagern sowie Funkrufempfängern ermöglicht. "Pro Minute können wir damit 2000 SMS versenden und gleichzeitig 950 Teilnehmer per Telefon alarmieren", erklärt Fritz Roth, Schichtleiter in der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern. Die Zusatzdienste Voiceprio GSM und SMSprio garantieren derweil die Priorisierung der Alarmmeldungen auf dem Swisscom-Netz. (mv)

Weitere Artikel zum Thema

Swisscom für Nachhaltigkeit ausgezeichnet
15. Juni 2011 - Swisscom soll zu den fünf nachhaltigsten Telekom-Unternehmen in Europa gehören. Vor allem das breite Angebot an Green-ICT-Lösungen wird gelobt.
Internationaler Grossauftrag für Swisscom
14. Juni 2011 - Swisscom hat mit SGS einen neuen Kunden an Land ziehen können und liefert dem Unternehmen zusammen mit seinem Partner Vodafone neu in vier europäischen Ländern und der Schweiz Mobilfunkanschlüsse.
Finalisten für Swisscom Business Award stehen fest
8. Juni 2011 - Auch in diesem Jahr verleiht Swisscom den Business Award für erfolgreiche ICT-Anwendungen im Geschäftsumfeld. Im Finale stehen neun Unternehmen aus den Bereichen Dienstleistung, Bau und Industrie sowie Handel und Logistik.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER