EMC optimiert Partner-Programm

EMC optimiert Partner-Programm

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2010/12
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. November 2010 -
EMC optimiert Partner-Programm
«Wir wollen den Partnern die Möglichkeit geben, sich weiter zu spezialisieren.» Roger Brustio, Director Commercial & Channel, EMC (Quelle: EMC)
EMC hat an seinem Velocity-Solution-Provider-Programm gearbeitet und dieses nach eigenen Angaben optimiert. Zum einen finden sich neue Partnerstufen, zum anderen verspricht der IT-Infrastruktur-Riese Zusatzfunktionen. Wie Roger Brustio, Director Commercial & Channel von EMC in der Schweiz, gegenüber Swiss IT Reseller ausführt, wollte man die verschiedenen Partner-Levels feiner aufteilen. So wurde sowohl im Einsteiger- wie auch im High-end-Bereich je ein neues Partner-Level eingeführt, so dass die Zahl der Partnerstufen von drei auf fünf anstieg. Als Beispiel nennt Brustio den Einsteigerbereich, wo das unterste Partnerlevel bislang einen Umsatz von 50?000 Franken verlangte, die nächste Stufe aber bereits 500?000 Franken voraussetzte. Die neue Stufe Affiliate Elite setzt nun einen Umsatz von 150?000 Franken sowie eine zusätzliche Akkreditierung durch einen Online-Test voraus. «Zum einen haben wir damit die Partnerlevel weltweit harmonisiert, zum anderen ermöglichen die neuen Stufen unseren Partnern erweiterte Möglichkeiten.»
Zu den Zusatzfunktionen erklärt Brustio, dass man mit diesen den Partnern vor allem neue Spezialisierungsmöglichkeiten biete. «Wir wollen den Partnern die Möglichkeit geben, sich weiter zu spezialisieren, beispielsweise in den Segmenten Konsolidierung, Backup und Recovery sowie Governance und Archivierung oder ab nächstem Jahr auch im Bereich Security durch die Integration der RSA-Sicherheitslösungen in Velocity.»
Zur Zahl der Partner in der Schweiz erklärt Brustio, dass man heute im Vergleich zu vor zwei Jahren rund einen Drittel weniger Partner zähle. «Wir haben in den letzten zwei Jahren unsere Partnerlandschaft aufgeräumt. Dadurch konnten wir die Qualität der Partner steigern». Umsatzmässig hätte diese «Aufräumaktion» jedoch kaum Auswirkungen gehabt. Nun sucht man - nebst der Pflege der bestehenden Partner – aber auch einige neue Partner. «Schliesslich belebt Konkurrenz ja das Geschäft». Gespräche würden teilweise bereits geführt. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

EMC schluckt Isilon
16. November 2010 - Die Einkaufstour geht weiter: Nach dem Virtual-Tape-Hersteller Bus-Tech übernimmt EMC mit Isilon einen Hersteller von Scale-Out-NAS-Lösungen.
EMC kauft Bus-Tech
12. November 2010 - EMC übernimmt für einen nicht genannten Betrag den Speicherspezialisten Bus-Tech und rüstet sich so für den Wechsel von Tape-Libraries zu Festplatten-basierten Backup-Lösungen.
EMC baut Velocity-Solution-Provider-Programm aus
3. November 2010 - EMC will seine Channel Partner zu "Trusted Advisors" machen und erweitert dazu ab Januar sein Velocity-Solution-Provider-Programm um neue Partnerstufen, Produkte, Funktionen und Dienstleistungen.
EMC-CEO Joe Tucci: "Unsere strategische Partnerschaft mit Dell hat sich abgekühlt"
28. Oktober 2010 - Dell war an 3Par interessiert. Dadurch habe das Unternehmen der strategischen Partnerschaft mit EMC Schaden zugefügt, meint EMCs CEO Joe Tucci. Nun erwartet er von Dell ein "bedeutendes" und "nachhaltiges" Commitment.
Rekordquartal bei EMC
19. Oktober 2010 - Dank guter Nachfrage meldet auch der Storage-Riese EMC für das dritte Quartal 2010 Rekordzahlen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER