Check Point mit neuem Partnerprogramm
Quelle: Check Point

Check Point mit neuem Partnerprogramm

Check Point hat ein erneuertes Partnerprogramm vorgestellt. Es soll die Partner besser bei der Positionierung im Markt unterstützen und führt eine neue Preisstruktur ein.
1. Februar 2024

     

Check Point stellt sein neues Partnerprogramm vor, das darauf abzielt, die Fähigkeiten und das Wachstum der Partner zu fördern. Das erweiterte Partnerprogramm ist strategisch auf die Plattform von Check Point ausgerichtet und konzentriert sich auf die KI-gestützte End-to-End-Sicherheit aus der Cloud.

Das neue Programm bietet laut dem Security-Anbieter ein neues, konsolidiertes Tiering-Modell. Je nach Grösse erlangen die Partner den Advanced-, Professional-, Premier- oder Elite-Status. Zudem wird auch eine neue Preisstruktur mit einem Rabattmodell eingeführt. Weiter bietet Check Point kostenlose Zertifizierungen an, mit denen Partner auf dem Markt ihr Know-how ausweisen können. Zusätzliche Schulungen für spezialisierte Anwendungen runden das Angebot von Check Point ab.


Alvaro Amato, Country Manager Schweiz bei Check Point, kommentiert das neue Programm wie folgt: "Wir freuen uns, unsere Partner noch umfassender unterstützen zu können als bislang. Der Herausforderung, immer spezialisierter auf die Anforderungen des Marktes reagieren zu können, wollen wir gemeinsam begegnen. Erste Partner sind bereits an Bord und wir freuen uns auf viele Erfolgsgeschichten in den kommenden Monaten." (dok)


Weitere Artikel zum Thema

Check Point schliesst weltweite MSSP-Vertriebspartnerschaft mit Westcon-Comstor

16. November 2023 - Security-Anbieter Check Point baut seine Zusammenarbeit mit VAD Westcon-Comstor aus. Die beiden Unternehmen haben eine weltweite Vertriebsvereinbarung unterzeichnet, die vor allem auf das wachsende Geschäft mit Managed Security Service Providern abzielt.

Check Point verpflichtet Andreas Kersting als Head of Territory Sales

8. September 2023 - Andreas Kersting führt ab sofort das Zentraleuropa-Vertriebsgeschäft für den Security-Spezialisten Check Point. Zuvor war Kersting viele Jahre bei Microsoft tätig gewesen.

Check Point kauft SaaS-Security-Start-up Atmosec

7. September 2023 - Check Point kaut weiter zu. Mit Atmosec übernimmt der Security-Anbieter ein Start-up, das sich auf den Schutz vor bösartigen SaaS-Anwendungen spezialisiert hat.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER