Ricardo verzeichnete 2022 Nutzerzahlen in Rekordhöhe

Ricardo verzeichnete 2022 Nutzerzahlen in Rekordhöhe

(Quelle: Ricardo)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
24. Januar 2023 - Ricardo wuchs im Jahre 2022 munter weiter und verzeichnete Nutzerzahlen in Rekordhöhe. Sowohl die Zahl der aktiven Mitglieder als auch die Menge der Neuankömmlinge auf der Plattform erreichten vergangenes Jahr Höchstwerte.
Ricardo kann auf ein äusserst erfolgreiches Geschäftsjahr 2022 zurückblicken. Der Schweizer Online-Marktplatz reihte das vergangene Jahr nämlich Rekord an Rekord: Im vergangenen Jahr stiessen 398'00 Personen neu zu der Plattform hinzu, was rund 10 Prozent mehr sind als in den beiden Jahren zuvor und gleichzeitig auch ein Höchstwert in der Unternehmensgeschichte darstellt. Damit zählt Ricardo neu 4,75 Millionen Mitglieder. Von diesen zählten letztes Jahr 1,56 Millionen als aktive Mitglieder; auch dies ist ein Rekordwert.

Aufgrund der rekordhohen Nutzerzahlen kam es auch zu hohen Verkaufszahlen. 2022 wurden insgesamt 12,5 Millionen Artikel auf der Plattform eingestellt – mehr als die Hälfte davon ging auch über den Ladentisch. Am meisten Artikel wurden in den Kategorien Mode & Accessoires (698'500), Sammeln und Seltenes (613’500), Haushalt & Wohnen (577’300), Spielzeug & Basteln (359’000) sowie Sport (341’500) verkauft.
Auch der Anteil der verkauften Artikel in gebrauchtem Zustand konnte erneut ein wenig zulegen. Im vergangenen Jahr waren 70 Prozent der Artikel, die über Ricardo ein neues Heim fanden, aus zweiter Hand. 2021 lag dieser Wert noch bei 68 Prozent, 2020 bei 67 Prozent und 2019 bei 62 Prozent. Dies sei ein Zeichen dafür, dass die Schweizer Bevölkerung mehr Wert auf einen sinnhaften und nachhaltigen Konsum lege. Diese Tendenz bestätige auch eine in Zusammenarbeit mit der ZHAW durchgeführte Studie zum Stand des nachhaltigen Konsums in der Schweiz: Diese repräsentative Studie zeigte nämlich, dass bei über 50 Prozent der Schweizer Bevölkerung die Nachhaltigkeit einen wichtigen Aspekt beim eigenen Konsumverhalten darstellt. (rf)

Weitere Artikel zum Thema

Ricardo erhöht die Gebühren auf 10 Prozent
23. August 2022 - Ab dem 5. September werden auf dem Online-Marktplatz Ricardo 10 Prozent des Verkaufspreises als Erfolgsprovision eingefordert. Zudem wird das Gebührenmaximum um 100 auf 290 Franken angehoben.
Ricardo erneut mit Rekordjahr
26. Januar 2022 - Auf Ricardo wurden 2021 rund sieben Millionen Artikel verkauft oder versteigert – ein bisher unerreichter Rekord in der 22-jährigen Geschichte der Online-Handelsplattform.
Die Weihnachtstrends auf Ricardo
23. Dezember 2021 - Ricardo meldet, dass in den zwei ersten Dezember-Wochen 290'000 Artikel über die Plattform verkauft wurden – ein Plus von 10 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER