Die Weihnachtstrends auf Ricardo
Quelle: Swiss IT Media

Die Weihnachtstrends auf Ricardo

Ricardo meldet, dass in den zwei ersten Dezember-Wochen 290'000 Artikel über die Plattform verkauft wurden – ein Plus von 10 Prozent.
23. Dezember 2021

     

Ricardo hat anhand der Verkäufe auf dem Online-Marktplatz das Weihnachtsgeschäft analysiert. Wie die Plattform schreibt, seien in den ersten zwei Dezemberwochen via Ricardo 290'000 Artikel verkauft worden – zehn Prozent mehr im Vergleich mit dem Vorjahr. Der Gesamtwert dieser Artikel habe 28 Millionen Franken betragen.

Am meisten gesucht worden sei nach Luxus-Artikeln von Rolex und Louis Vuitton sowie nach klassischen Lego und der nach wie vor schwer erhältlichen Playstation 5. Ein Blick auf die meistverkauften Produkte lasse auf folgende Geschenke-Trends 2021 schliessen: Mode für Damen gehört laut Ricardo wie bereits in den letzten Jahren zum klassischen Weihnachts-Dauerbrenner (12’300 verkaufte Artikel in der ersten zwei Dezemberwochen), gefolgt von Modelleisenbahnen (9220), Haushalts-Deko (7050), Lego (5990), Herrenmode (4710), Schallplatten (4230) und CDs (3850). Im Game-Bereich wurden 3370 Nintendo-Artikel verkauft, während 3210 Sony Playstations über die Plattform den Besitzer wechselten. Im Trend zudem das Thema Wintersport. 4350 verkaufte Skisport-Artikel entspreche einem Wachstum von 43 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Weniger im Trend würden derweil Handys liegen, von denen im Vorjahresvergleich 30 Prozent weniger gekauft wurden, so Ricardo.


Übers ganze Jahr hinweg gesehen habe sich ein Trend fortgesetzt, den man schon seit zwei Jahren verzeichne – die verstärkte Nachfrage nach Secondhand-Artikeln. Übers ganze Jahr 2021 gesehen waren rund zwei von drei verkauften Artikeln bei Ricardo aus zweiter Hand. Das sind 10 Prozent mehr als noch vor zwei Jahren. (mw)



Weitere Artikel zum Thema

Ricardo bietet Refurbished-Geräte von Revendo an

19. Oktober 2021 - Revendo und Ricardo vertiefen ihre Partnerschaft. Neu bietet Revendo seine Refurbished-Produkte auch auf Ricardo an.

Grafikkarten-Boom macht sich auch auf Ricardo bemerkbar

17. Juni 2021 - Die Nachfrage nach Grafikkarten macht sich auch auf Ricardo.ch bemerkbar. So sind in den ersten Monaten des Jahres fast drei Mal so viele Grafikkarten verkauft worden als noch 2020, und auch die Preise haben massiv angezogen.

Ricardo meldet Rekordzahlen

26. Januar 2021 - Finanzzahlen waren der Mitteilung von Ricardo zwar nicht zu entnehmen. Aber sowohl die Anzahl verkaufter Artikel als auch diejenige der registrierten Mitglieder nahmen 2020 um je rund 30 Prozent zu.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER