Swico bringt Empfehlung zur Phishing-Bekämpfung

Swico bringt Empfehlung zur Phishing-Bekämpfung

(Quelle: weerapat1003 – stock.adobe.com)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. Februar 2022 - Phishing ist ein Problem auch für Anbieter von E-Mail-Diensten und Behörden. Swico hat eine Branchenempfehlung herausgegeben, die konkrete und standardisierte Massnahmen für Schweizer E-Mail-Provider aufzeigt.
Dass Phishing-E-Mails ein äusserst wichtiges Einfallstor für alle möglichen Cyber-Angriffe sind, hat sich klar heraugestellt. Laut dem Nationalen Zentrum für Cyber-Sicherheit (NCSC) stellte Phishing nach Betrugsversuchen die zweithäufigste Kategorie dar. Dies wiederum schlägt auf die Anbieter von E-Mail-Diensten zurück, wie der Branchenverband Swico festhält.

Damit die E-Mail-Anbieter ihre Kunden besser vor Phishing-Mails schützen und den Behörden bei der Identifikation von Angreifern zur Seite stehen können, hat Swico nun konkrete und standardisierte Massnahmen definiert. Diese werden auch von NCSC, Asut, SISA und Switch unterstützt. Die Empfehlungen orientieren sich an den Regelungen im Schweizer Recht zur Filterung und Unterdrückung von Spam-Mails und zur Informationsherausgabe an Behörden und Gerichte.

Das Ziel der Massnahmen: Die Kunden der E-Mail-Anbieter sollen möglichst wenig in direkten Kontakt mit Phishing-Mails kommen – sowohl um Schäden im eigenen Unternehmen oder Privatbereich zu vermeiden als auch um den Supportaufwand bei den Providern einzudämmen. Darüber hinaus soll der Informationsaustausch zwischen Anbietern und Behörden verbessert werden.

Die Branchenempfehlung inklusive Mustertexten für die Information gegenüber Kunden zu den Anti-Phishing-Massnahmen steht allen Hostern und Anbietern von E-Mail-Dienstleistungen zur Verfügung und lässt sich ab sofort unter www.swico.ch/wissen in der Rubrik Normen und Standards herunterladen. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Swico präsentiert Ergebnisse der Studie "Digitaler Staat"
12. Januar 2022 - Im Rahmen seiner alljährlichen Medienkonferenz hat der Verband Swico unter anderem die Ergebnisse der Studie "Digitaler Staat" präsentiert. Diese zeigt auf, dass die öffentliche Debatte in vielen Punkten an den Bedürfnissen der Bevölkerung vorbeizielt.
Swico veröffentlicht Charta für den ethischen Umgang mit Daten
26. November 2021 - Der Wirtschaftsverband Swico hat eine Charta für einen ethischen Umgang mit Daten lanciert. Diese basiert auf dem Ethik-Kodex für datenbasierte Wertschöpfung der Digital Object Identifier (DOI).
ICT-Verbände fordern flexibleres Arbeiten
15. September 2021 - Mit klaren Worten lehnen Swico und Digitalswitzerland die Verordnung 2 Arbeitsgesetz ab. Statt die gewünschte Flexibilisierung der Arbeit zu bringen, handle es sich um eine inakzeptable Scheinlösung, die moderne Arbeitsformen weiterhin unterbinde.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER