x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Apple investiert noch mehr in Retail Stores

Apple investiert noch mehr in Retail Stores

(Quelle: Apple)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Juni 2021 - Trotz der drastischen Auswirkungen des Coronavirus auf den Einzelhandel hat Apple angekündigt, die Anzahl seiner physischen Apple Stores weiter auszubauen.
Apple Retail Stores sind bekannt dafür, dass sie ein Ort sind, an dem Kunden nicht nur neue Produkte kaufen können, sondern auch in die Unternehmenskultur eingebunden werden. Trotz des enormen Wachstums der Online-Verkäufe in den letzten Jahren will Apple nun noch mehr in seine Retail Stores investieren und plant, weltweit neue Stores zu eröffnen.

Deirdre O'Brien, Senior Vice President of Retail bei Apple, sagte in einem Interview mit der Funke Mediengruppe (via "Bloomberg"), dass das Unternehmen seine Bemühungen um Einzelhandelsgeschäfte nicht verringern wird. In dem Bericht wird erwähnt, dass Apple während der Coronavirus-Pandemie einen erheblichen Anstieg der Online-Verkäufe verzeichnete, da mehrere Läden ihre Türen für mehrere Monate schliessen mussten.

Das bedeutet jedoch nicht, dass das Unternehmen aus Cupertino das Retail-Segment aufgibt. Für diejenigen, die gerne in einen Apple Store gehen, versicherte O'Brien, dass neue Stores kommen werden. Sie argumentierte auch, dass die Apple-Website zwar grossartig sei, um mehr Informationen über die Geräte und Dienstleistungen des Unternehmens zu liefern, aber es geht nichts über einen Besuch in einem Laden, um das Produkt zu erleben. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Samsung und LG bauen Displays für neue iPhone-Generation
31. Mai 2021 - Samsung und LG haben mit der Produktion der neuen Displays für das iPhone 13 gestartet. Damit werden auch erste technische Spezifikationen des neuen iPhones bekannt.
Wearables-Verkäufe 34 Prozent im Plus
28. Mai 2021 - Im ersten Quartal wurden laut IDC weltweit über 104 Millionen Wearables verkauft, über 34 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Unangefochtener Spitzenreiter ist und bleibt Apple mit einem Marktanteil von fast 29 Prozent.
Apples neues iPad Pro wegen Schwierigkeiten mit MiniLED-Displays weiter verzögert
20. Mai 2021 - Die Produktion des neuen iPad Pro von Apple verzögert sich weiter. Dies aufgrund von Problemen bei der Herstellung der MiniLED-Displays.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER