Rekordumsätze mit Smart-TV-Geräten im vierten Quartal 2020

Rekordumsätze mit Smart-TV-Geräten im vierten Quartal 2020

(Quelle: Samsung)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. Dezember 2020 - Fürs vierte Quartal 2020 wird ein weltweiter Absatz von 111,6 Millionen vernetzten TV-Geräten prognostiziert.
Die weltweiten Verkäufe von vernetzten TV-Geräten sollen in diesem Quartal einen neuen Rekord erreichen, da die Feiertagsnachfrage und die Erholung von den Auswirkungen der Pandemie die Verkäufe auf mehr als 111 Millionen Geräte ankurbeln, so die neueste Studie des Strategy Analytics Connected Home Devices Service. Dies entspricht einem Wachstum von 32 Prozent gegenüber dem Vorquartal und 6 Prozent im Vergleich zu Q4 2019.

Laut dem Bericht Global Connected TV Device Vendor Market Share werden Spielekonsolen das am schnellsten wachsende Segment sein, wobei die Verkäufe in Q4 um 150 Prozent im Vergleich zu Q3 steigen sollen. Das Wachstum bei Media-Streamern wird 42 Prozent und bei Smart-TVs 9 Prozent betragen. Das starke Q4 soll die Verkäufe im Gesamtjahr 2020 auf 315,6 Millionen Geräte bringen, ein Anstieg von 6 Prozent gegenüber 2019 und der höchste jemals erreichte Wert.

Der Bericht prognostiziert auch, dass Amazon im Q4 mit einem Absatz von 12,8 Millionen vernetzten TV-Geräten der führende Anbieter sein wird. Samsung und Sony werden voraussichtlich jeweils rund 12 Millionen Geräte verkaufen, während LG und Nintendo knapp 7 Millionen Geräte verkaufen werden. Bis Ende 2020 prognostiziert der Bericht, dass weltweit fast 1,3 Milliarden vernetzte TV-Geräte im Einsatz sein werden. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Amazon soll in Rechenzentrum in Winterthur einziehen
17. Dezember 2020 - Berichten zufolge soll in Winterthur an einem 60 Millionen teuren Rechencenter gebaut werden. Und das nicht für irgendwen, sondern für den US-Riesen Amazon, der in den Schweizer Markt drängt.
Mehr als 100 Prozent Aufpreis: Engpass bei Konsolen und GPUs
7. Dezember 2020 - Scalper treiben die Preise der neuen Spielkonsolen und Grafikkarten in teils absurde Höhen, während die Händler fast durchgehend ausverkauft sind.
PS-5-Ansturm legt Online-Shops lahm
20. November 2020 - Während in Deutschland die Playstation-5-Interessierten die Online-Shops unter der Last zusammenbrechen liessen, ist die Konsole in der Schweiz so gut wie nicht verfügbar.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER