x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Microsoft umgarnt 5G-Provider

Microsoft umgarnt 5G-Provider

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. September 2020 - Mit Azure for Operators will Microsoft eine Alternative zu den Edge-Computing-Angeboten der 5G-Netzwerkausrüster schaffen.
Microsoft möchte das doch recht abgehängte Image von US-Herstellern bei 5G-Technologien verbessern und startet eine Initiative, um Mobilfunk-Provider mit Software für die 5G-Infrastruktur zu versorgen. Azure for Operators soll es den Telcos erlauben, in ihren 5G-Netzen Edge Computing anzubieten. Bisher gab es solche Funktionalität bei den 5G-Hardware-Anbietern wie Ericsson, Nokia und vor allem den chinesischen Unternehmen Huawei und ZTE. Rechenleistung möglichst nahe am Ort, wo die Daten anfallen, statt in einem weit entfernten Rechenzentrum, soll besonders niedrige Latenzzeiten ermöglichen, was 5G-Anwendungen wie Telemedizin, IoT und Industrie 4.0 entgegenkommt. Einige Details zu Azure for Operators lässt Microsofts Azure-Chef Jason Zander in einem Blogpost verlauten.

Im Rahmen von Azure for Operators will Microsoft genau dies realisieren: Azure soll in den Bereichen von 5G-Netzwerken zum Einsatz kommen, die nahe bei den Anwendern sind. Das Unternehmen arbeitet dazu mit Partnern zusammen, in den USA etwa mit AT&T und T-Mobile, sowie mit Hardware-Lieferanten wie HPE. Für das nötige Know-how und die Technologien hat Microsoft die auf Wireless-Netzwerke und Kommunikationssoftware fokussierten Spezialisten Affirmed Networks und Metaswitch Networks übernommen. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

5G-Investitionen verdoppeln sich 2020
31. Juli 2020 - Die Investitionen in 5G-Netzwerkinfrastrukturen werden sich laut Gartner dieses Jahr fast verdoppeln. Insgesamt wird allerdings mit einem Ausgabenrückgang im Mobilfunkbereich von 4,4 Prozent gerechnet.
Huawei hält noch einen 5G-Trumpf
28. Juli 2020 - Huawei besitzt einen riesigen Fundus an Patenten der nächsten Generation für drahtlose Kommunikation. Angesicht der Tatsache, dass sich langsam ein weltweiter Standard für 5G entwickelt, könnte Huawei-Technologie für Netzbetreiber unverzichtbar werden.
Equinix verbindet Kunden mit Azure Expressroute
21. Juli 2020 - Die Kunden von Equinix erhalten durch eine schnelle Verbindung direkten Zugang zur Schweizer Microsoft-Azure-Cloud – für Equinix-Managing-Director Roger Semprini (Bild) ein Meilenstein.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER