Neues Lizenzmanagement-Portal für MSP und Reseller von Kaspersky

Neues Lizenzmanagement-Portal für MSP und Reseller von Kaspersky

(Quelle: Kaspersky Lab)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. Januar 2020 - Mit dem Kaspersky License Management Portal lanciert das Unternehmen ein neues Self-Service-Portal für Managed Service Provider und Reseller, das diesen helfen soll, die Bestellung, Verwaltung und das Reporting von Kaspersky-Lizenzen zu rationalisieren.
Kaspersky hat ein neues Portal lanciert, das Managed Service Providern (MSP) und Resellern dabei Unterstützung bieten soll, Bestellungen sowie die Verwaltung und das Reporting von Lizenzen einfacher zu gestalten. Darüber hinaus ermöglicht das Kaspersky Management Portal die Erstellung eines neuen Pay-as-you-go-Abrechnungsplans für monatliche Abonnements. Das neue Portal wird als Teil des Partnerprogramms Kaspersky United bereitgestellt. So möchte Kaspersky MSP und Resellern die Möglichkeit geben, ihre Kaspersky-Abonnements auf einer Plattform zentral zu bestellen und zu verwalten.

Mit dem Kaspersky License Management Portal kann dabei alles an einem Ort abgewickelt werden: vom Download der Testversion eines Produkts bis hin zur kommerziellen Nutzung und Bezahlung mit dem neuen Pay-as-you-go-Modell. So kann über das Portal für jedes Kaspersky-Produkt etwa eine Testlizenz generiert werden, egal ob in der Cloud oder zur stationären Installation.
Im Dashboard können MSP und Reseller Berichte über ihre Kunden, den Status aller aktiven Abonnements und Informationen über die Nutzung der Lizenzen in Echtzeit einsehen. Das Portal bietet zudem Analysefunktionen, so dass nachvollzogen werden kann, zu welchen Produkten zusätzliche Dienstleistungen im Einsatz sind, wie viele Lizenzen verkauft wurden und inwieweit sich die Anzahl der geschützten Geräte ändert.

"MSPs haben für Kaspersky eine hohe Priorität und das MSP-Channel-Business hat im vergangenen Jahr ein überaus positives Wachstum gezeigt", erklärt Dmitry Golubtsov, Leiter des MSP-Geschäfts von Kaspersky. "Die Anzahl der Partner, die sich registriert haben und bereits erfolgreich Kaspersky-Produkte verkaufen, steigt weiter. Im Ergebnis ist der MSP-Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 60 Prozent gestiegen. Die Einführung des Kaspersky License Management Portals ist der nächste Schritt im Rahmen unserer Strategie, das Partner-Ökosystem zu stärken und ihnen Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, mit denen sie mehr Dienstleistungen auf Basis von Kaspersky-Produkten anbieten können."

Das Kaspersky License Management Portal ist ab sofort innerhalb des Kaspersky-Partnerportals verfügbar. Dort finden Partner alle Informationen und Dienstleistungen, die sie für die Zusammenarbeit mit Kaspersky benötigen – einschliesslich der Bereiche Schulung und Ausbildung, Marketing, Lizenzmanagement und Produkttests. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Kaspersky rüstet Partner für MSP
7. Dezember 2019 - Mit dem neuen Partnerprogramm United hilft Kaspersky seinen Partnern auf dem Weg zum MSP. Gleichzeitig denkt das Unternehmen mit MSSP bereits einen Schritt weiter.
Kaspersky verzeichnet 2000 registrierte MSP-Partner
29. August 2019 - Seit dem Start des Managed-Service-Provider (MSP)-Programms von Kaspersky im Jahr 2017 haben sich weltweit 2000 Anbieter dem Ökosystem angeschlossen. Die meisten Partner sind in Europa registriert.
Kaspersky streicht das Lab
6. Juni 2019 - Kaspersky Lab lässt das Lab hinter sich und heisst aber sofort nur noch Kaspersky. Das Rebranding soll zeigen, dass das Unternehmen sich vom Antiviren-Experten zum Technologieführer entwickelt habe.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER