Dominik Müller übernimmt CEO-Posten bei Swisscom Broadcast von Jean-Paul de Weck

Dominik Müller übernimmt CEO-Posten bei Swisscom Broadcast von Jean-Paul de Weck

(Quelle: Swisscom Broadcast)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. September 2019 - Der aktuelle Head of Network, IT & Operations Dominik Müller (links im Bild) wird Nachfolger von Jean-Paul de Weck (rechts), der nach zwölf Jahren an der Spitze von Swisscom Broadcast in den Ruhestand tritt. Müller tritt seine Aufgabe am 15. November 2019 an.
Nach zwölf Jahren an der Spitze tritt Swisscom Brodcast CEO Jean-Paul de Weck (im Bild rechts zu sehen) in den Ruhestand. Seinen Posten übernimmt per 15. November der aktuelle Head of Network IT & Operations Dominik Müller (Bild links).

Dominik Müller ist bereits seit über zehn Jahren für Swisscom Broadcast tätig, davon seit vier Jahren als Mitglied der Geschäftsleitung. Insgesamt bringt er 20 Jahre Erfahrung in der ICT Branche mit. Der 44-Jährige studierte Elektrotechnik und Betriebswirtschaft an der Berner Fachhochschule. Seine Ausbildung rundete er anschliessend mit einem EMBA in General Management ab.

"Ich freue mich, die bewährte Strategie von Swisscom Broadcast weiter zu entwickeln, Innovationen voranzutreiben, neues Marktpotential zu erschliessen und gemeinsam mit engagierten Mitarbeitenden dafür zu sorgen, Swisscom Broadcast erfolgreich in die Zukunft zu führen.", so Dominik Müller. Auch Swisscom Broadcast Verwaltungsratspräsident Mario Rossi freut sich auf die Zusammenarbeit. "Ich wünsche Dominik alles Gute und viel Erfolg. Wer ihn kennt, weiss, dass er Swisscom Broadcast mit sehr viel Herzblut führen wird und die Kundenorientierung wie auch die Mitarbeitenden bei ihm im Mittelpunkt stehen."

Jean-Paul de Weck geht im Frühling 2020 in den Ruhestand. Der bisherige CEO gilt beim Aufbau des Mobilfunkbereichs als Mann der ersten Stunde, so das Unternehmen. Nach der Liberalisierung habe er die Transformation des Netzbetriebs von Swisscom stark mitgeprägt. Als CEO von Swisscom Broadcast entwickelte er ab 2008 das Unternehmen vom traditionellen Rundfunkgeschäft zu einem Lösungsanbieter in den Bereichen Funkkommunikation, Videoüberwachung sowie Event und Media Services. "Ich danke Jean-Paul herzlich für seine grosse Leistung und wünsche ihm für die verdiente Pensionierung alles Gute", dankt ihm Mario Rossi. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Lukas Hohl neuer CEO bei Swisscom Blockchain
15. April 2019 - Swisscoms Blockchain-Tochterunternehmen wird künftig von Lukas Hohl geführt. Der 41-jährige Schweizer kehrt dafür von der US-Ostküste, wo er das US-Geschäft des Beratungsunternehmens Synpulse mitaufbaute, in die Schweiz zurück.
Wolfang Elsässer wird neuer Cinetrade-CEO
1. April 2019 - Nach fünf Jahren an der Spitze des Rechte- und Content-Handelsunternehmens Cinetrade zieht sich CEO Wilfried Heinzelmann zurück. Neu übernimmt Wolfgang Elsässer (Bild) den Führungsposten.
Reto Frei wird Head CIO Office bei Tamedia
6. März 2019 - Von Swisscom zu Tamedia: Reto Frei leitet ab Herbst 2019 das CIO-Office des Medienkonzerns und amtet gleichzeitig als stellvertretender Group CIO.
Daniel Haudenschild verlässt Swisscom Blockchain
30. Januar 2019 - Management-Wechsel bei der Blockchain-Tochter von Swisscom: Der bisherige CEO Daniel Haudenschild hat gekündigt. Interimsmässig übernimmt Roger Wüthrich-Hasenböhler, Chief Digital Officer und Leiter Digital Business von Swisscom.
Swisscom Broadcast und Hytera bündeln Know-how
15. Februar 2018 - Swisscom Broadcast und Hytera schliessen eine neue Partnerschaft und zielen damit auf eine verkürzte Time-to-Market ab, indem ein frühestmöglicher Zugriff auf neue Technologien möglich wird.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER