Swisscom Broadcast und Hytera bündeln Know-how

Swisscom Broadcast und Hytera bündeln Know-how

(Quelle: Swisscom)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. Februar 2018 - Swisscom Broadcast und Hytera schliessen eine neue Partnerschaft und zielen damit auf eine verkürzte Time-to-Market ab, indem ein frühestmöglicher Zugriff auf neue Technologien möglich wird.
Sie haben einen Systempartnervertrag unterschrieben: Swisscom Broadcast und Hytera Mobilfunk schliessen sich für das Vertriebsgebiet Schweiz und Liechtenstein zusammen. Durch die freiwerdenden Synergien soll künftig von der Projektierung bis zur Realisierung alles unter einem Dach stattfinden.

Swisscom Broadcast will so zum Systemintegrator für das Hytera Funksystem-Portfolio in der Schweiz und in Liechtenstein werden. Gemeinsam möchten die Unternehmen neue Technologien für Kunden schneller auf den Markt bringen. Ab sofort vertreibt Swisscom Broadcast nicht nur Hyteras Soft- und Hardware-Produkte und setzt sie in eigenen Netzen ein, sondern übernimmt auch Anpassung, Erweiterung und Integration.

Emanuel Jungo, Head of Marketing and Sales bei Swisscom Broadcast, erklärt in einer Mitteilung, die jeweiligen Expertenkenntnisse von Hytera und Swisscom Broadcast im ICT-, Funkkommunikations- und LTE-Bereich würden durch die Partnerschaft vorteilhaft verknüpft. Und Michael Fertig, Sales Director DACH bei Hytera, weist darauf hin, dass die ersten gemeinsamen Projekte schon in den Startlöchern stehen. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Swisscom macht leicht mehr Umsatz, deutlich weniger Gewinn
7. Februar 2018 - Swisscom weist für 2017 einen Umsatz von 11,662 Milliarden Franken aus – ein Plus von 0,2 Prozent. Der Gewinn sank um 2,2 Prozent auf 1,568 Milliarden.
Swisscom baut erneut 700 Stellen ab
7. Februar 2018 - Swisscom will weiter Kosten senken und hat erneut den Abbau von 700 Stellen angekündigt. Dies, nachdem bereits im vergangenen Jahr knapp 700 Stellen weggefallen sind.
UPC wechselt auf das Mobilnetz von Swisscom
8. Januar 2018 - UPC nutzt für seine Mobile-Angebote seit 2015 das Mobilfunknetz von Salt, damit ist nun jedoch Schluss. Voraussichtlich ab Anfang 2019 wird UPC auf das Mobilfunknetz von Swisscom wechseln. Davon betroffen sind rund 100'000 Mobile-Kunden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER