ALE stellt Vertriebsorganisation für EUNO-Region vor

ALE stellt Vertriebsorganisation für EUNO-Region vor

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. Januar 2017 - Alcatel-Lucent Enterprise hat seine Vertriebsorganisation angepasst, die EUNO-Region ins Leben gerufen und eine Reihe von Schlüsselpositionen besetzt.
ALE stellt Vertriebsorganisation für EUNO-Region vor
(Quelle: Alcatel-Lucent Enterprise)
Alcatel-Lucent Enterprise (ALE) hat verlauten lassen, seine Vertriebsorganisation angepasst zu haben. Nord-, Zentral- und Osteuropa sowie Russland und Israel werden als Folge dieser Anpassung in einem Vertriebsbereich zusammengefasst und als EUNO-Region geführt. Die neue Struktur unterstütze die gezielte Bearbeitung von Branchenmärkten und die Bereitstellung von Cloud-Lösungen über einen schlagkräftigen Partnervertrieb in der ganzen EUNO-Region, schreibt ALE.

Nebst der neu ins Leben gerufenen Region, in die auch die Schweiz fällt, wurden durch Rukmini Glanard (Bild), Senior Vice President EUNO, zahlreiche Schlüsselpostionen besetzt, mit denen der Vertrieb der ALE-Lösungen gesteuert und das Wachstum vorangetrieben werden soll. Den Bereich Channel Alliances, zu dem internationale Partner, grosse Integratoren, Netzbetreiber und Distributoren gehören, wird von Jürgen Reintjes geleitet. Er soll bestehende Partnerschaften neu beleben und neue Allianzen aufbauen, die mit dem Unternehmen an der Erreichung gemeinsamer Ziele und der strategischen Weiterentwicklung von Cloud-Lösungen, As-a-Service-Angeboten und vertikalen Märkten arbeiten. Als Leiter des Bereichs Channel & Territory Sales wurde Claudio Soland berufen. Er wird für die Beziehungen zu grossen Partnern und direkten Wiederverkäufern verantwortlich sein und soll Geschäftschancen mit Systemintegratoren und lokalen Partnern entwickeln.
Zum Leiter des Bereichs Vertical Sales wurde derweil Gert Jonk ernannt. In dieser Position zeichnet er für den Vertrieb von Branchenlösungen für die Märkte Bildung, Fertigung, Finanzwesen, Gesundheit, Hotellerie, öffentliche Verwaltung und Transport verantwortlich. Laurent Moureu wurde zum Leiter des Bereichs Transformation, Cloud & Subscription Sales befördert, der regelmässig wiederkehrende Umsätze aus nutzungsbasierten Geschäftsmodellen und Cloud-Services generieren soll. Und René Princz-Schelter schliesslich leitet in der EUNO-Region den Bereich Technical Sales & Services (TSS), der für Lösungsdesign, Professional Services, Projektmanagement und Training zuständig ist. Für das Marketing in der EUNO-Region zuständig sein wird ausserdem Alexandra Biebel, bisher Director Marketing & Communications DACH.

Rukmini Glanard, Senior Vice President EUNO, Alcatel-Lucent Enterprise, erklärt zur neuen Organisation: "Wir machen es den Partnern leichter, mit ALE zu arbeiten, und bieten ihnen neue Wege der Zusammenarbeit. So haben sie Zugriff auf innovative, verbrauchsabhängige Netzwerk- und Kommunikationstechnologien und können neue Umsatzströme für sich generieren. Mit unserem erfahrenen und dynamischen Team sind wir in der EUNO-Region gut aufgestellt, um unsere Kunden bei der Umsetzung der digitalen Transformation so zu unterstützen, dass sie echten Nutzen daraus ziehen – 2017 und weit darüber hinaus." (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER