3D-Drucker-Absatz steigt um über 50 Prozent

3D-Drucker-Absatz steigt um über 50 Prozent

(Quelle: XYZprinting)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. September 2015 - Im ersten Halbjahr stieg der Absatz von 3D-Druckern weltweit um über 50 Prozent auf 88'000 Geräte. Bis in vier Jahren sollen die damit erzielten Umsätze auf über 20 Milliarden Dollar klettern.
Das Drucken dreidimensionaler Objekte erfreut sich wachsender Beliebtheit sowohl im Unternehmensumfeld als auch bei Privatanwendern. Zu diesem Schluss kommt die jüngste Studie zum globalen 3D-Druckermarkt von Canalys. Im ersten Halbjahr stiegen die Verkäufe rund um den Globus um 52 Prozent auf insgesamt 88'000 Geräte. Die mit Druckern und Zubehör erzielten Umsätze kletterten im selben Zeitraum um 21 Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar. Und das ist erst der Anfang. Die Studienverfasser gehen davon aus, dass der 3D-Druckermarkt bis zum Jahr 2019 auf gut 20 Milliarden Dollar anwachsen wird.

Wie die Erhebung ausserdem zeigt, hat im ersten Halbjahr erstmals der Hersteller XYZprinting die Marktführerschaft übernommen mit einem Marktanteil von 22 Prozent aller ausgelieferten Geräte. Canalsys sieht den Grund für diese Entwicklung darin, dass insbesondere KMU und Consumer sich vermehrt kleineren Herstellern zuwenden, die zunehmend mit günstigen Lösungen auf den Markt drängen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Ingram Micro wächst und pusht 3D-Druck-Sparte
6. Mai 2015 - Ingram Micro konnte den Gewinn im Q1 im Vergleich zum Vorjahr um 74 Prozent steigern und hat trotzdem einen 100-Millionen-Dollar-Sparplan angekündigt. Gleichzeitig hat der Distributor erklärt, eine 3D-Druck-Division in Europa zu gründen.
Post verkauft neu auch 3D-Drucker
10. November 2014 - Im Online-Shop der Schweizerischen Post findet man ab sofort auch 3D-Drucker samt Zubehör. Ausserdem veranstaltet man in den nächsten Wochen zusammen mit My3Dworld eine 3D-Print-Roadshow.
Gartner: 3D-Drucker setzen sich bei Konsumenten noch lange nicht durch
19. August 2014 - Die Marktforscher von Gartner meinen, dass es noch fünf bis zehn Jahre dauert, bis 3D-Printing im Mainstream ankommt – obwohl aktuell rund 200 Start-ups an entsprechenden Geräten arbeiten sollen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER