Uber

in der Berichterstattung von


5. November 2019 - Uber hat im dritten Quartal zwar den Umsatz um fast einen drittel steigern können, gleichzeitig sind aber auch die Verluste gestiegen, auf fast 1,2 Milliarden Dollar.
31. Mai 2019 - Uber hat die Zahlen fürs erste Quartal veröffentlicht und muss dabei einen Verlust von mehr als einer Milliarde Dollar vermelden. Der Umsatz stieg um 20 Prozent auf 3,1 Milliarden.
14. Mai 2019 - Der Börsengang von Uber entwickelt sich zum mittelgrossen Desaster. Nachdem der Kurs bereits zum Start deutlich gesunken ist, geht die Talfahrt diese Woche weiter.
10. Mai 2019 - Mit dem IPO von Uber steht einer der grössten Börsengänge der jüngeren Vergangenheit an. Der Ausgabepreis pro Aktie wurde auf 45 Dollar gelegt, der Handel soll heute, 10. Mai, beginnen.
30. April 2019 - Seit heute können auch Schweizer Konsumenten Googles Bezahllösung Google Pay benutzen. Mit Google Pay können sowohl Kredit- als auch Debitkarten innerhalb eines Google-Kontos hinterlegt werden. Somit kann online und auch in Geschäften, die kontaktloses bezahlen via NFC unterstützen, direkt mit dem Handy bezahlt werden.
30. Mai 2018 - Laut einem neuen Report besitzt Google einen Markenwert von etwas über 302 Milliarden Dollar, während Apple auf gut 300 Milliarden kommt, und Amazon auf knapp 208 Milliarden.
3. Januar 2018 - Rund 17 Prozent der Aktien von Uber wandern Anfang des Jahres zum Tech-Giganten Softbank aus Japan – zu einem Preis, der weit unter dem zuletzt genannten Firmenwert liegt.
29. November 2017 - Berichten zufolge soll der Verlust von Uber im dritten Quartal 1,46 Milliarden Dollar betragen haben, 400 Millionen mehr als noch im Q2. Softbank soll nun Uber-Aktien mit kräftigem Rabatt kaufen wollen.
28. November 2017 - Der japanische Telekommunikationskonzern Softbank will sich beim Fahrdienstvermittler Uber einkaufen. Aufgrund der Krise, in der Uber seit mehreren Monaten steckt, bewertet Softbank das Unternehmen jedoch tiefer als bisher.
10. November 2017 - Dara Khosrowshahi, CEO von Uber, hat angekündigt, das Unternehmen bis 2019 an die Börse bringen zu wollen. Die Verhandlungen mit Softbank sollen dadurch nicht in Mitleidenschaft gezogen werden.
 
Seite 1
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER