Weltweiter Markt für IaaS legt 2020 kräftig zu

Weltweiter Markt für IaaS legt 2020 kräftig zu

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. Juni 2021 - Amazon, Microsoft und Alibaba führen 2020 das Rennen um die Cloud an. Laut Gartner hat der Markt allein 2020 um 40,7 Prozent zugelegt.
Der weltweite Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Markt wuchs laut Gartner im Jahr 2020 um 40,7 Prozent auf insgesamt 64,3 Milliarden US-Dollar, gegenüber 45,7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019. Amazon bleibt auch 2020 die Nr. 1 im IaaS-Markt, gefolgt von Microsoft, Alibaba, Google und Huawei, so die Marktanalysten von Gartner in einem neuen Report.

"Hyperscale-Anbieter bauen weiterhin verteilte Cloud- und Edge-Lösungen, die die Reichweite der Public Cloud auf private und On-Premises-Standorte ausdehnen und die Bedürfnisse von Unternehmen in Bezug auf Datenhoheit, Workload-Portabilität und Netzwerklatenz adressieren", erklärt Sid Nag, Research Vice President bei Gartner. "Diese Tatsache, gepaart mit der Tatsache, dass die Mehrheit der Unternehmen während der Pandemie auf die Public Cloud vertraut hat, führt zu einem weiteren Jahr des doppelten digitalen Marktwachstums im Jahr 2020."

Im Jahr 2020 machten die fünf grössten IaaS-Anbieter 80 Prozent des Marktes aus, und fast 90 Prozent aller IaaS-Anbieter verzeichneten ein Wachstum. Amazon führte den weltweiten IaaS-Markt mit 26,2 Milliarden US-Dollar Umsatz im Jahr 2020 und 41 Prozent Marktanteil weiterhin an. Amazon wuchs mit 28,7 Prozent etwas langsamer als der Markt, wobei das Umsatzwachstum in erster Linie auf die gestiegene Kundennutzung zurückzuführen sei, so Gartner.
Microsoft verteidigte mit einem Wachstum von fast 60 Prozent den zweiten Platz im IaaS-Markt und erreichte im Jahr 2020 einen Umsatz von 12,7 Milliarden US-Dollar. Die globale Gesundheitskrise und die Unterbrechung von Arbeitsumgebungen während der Pandemie führten zu einer erhöhten Nachfrage von bestehenden Microsoft-Azure-Kunden, um geschäftskritische Workloads zu migrieren, etwa von Gesundheitsanwendungen mit KI-gestützten Bots, digitalen Zwillingen in der Fertigung und E-Commerce im Einzelhandel.

Der dominierende IaaS-Anbieter in China, Alibaba, wuchs im Jahr 2020 um 52,8 Prozent mit einem Umsatz von über 6 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 4 Milliarden Dollar im Jahr 2019. Im Jahr 2020 verzeichnete Alibaba seine höchste Wachstumsrate im Bildungsbereich mit 105 Prozent, angetrieben durch Downloads von Alibabas Enterprise-Kommunikations- und Kollaborationsplattform Dingtalk.

Nach dem zweiten Jahr in Folge mit einem Wachstum von über 200 Prozent im IaaS-Markt ist Huawei mit einem Umsatz von 2,7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 zum ersten Mal in die Top 5 der IaaS-Anbieter aufgestiegen. Über 90 Prozent dieses Umsatzes stammen aus Greater China, einer Region, in der der Cloud-Markt weiterhin rasant wächst. "Nach 2019 hat Huawei eine harte Kehrtwende weg vom Verkauf von Geräten hin zu hohen Investitionen in sein Cloud-Service-Geschäft vollzogen, was nun erste Ergebnisse zeigt", so Nag. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

EuGH: Youtube haftet nicht automatisch für Inhalte
23. Juni 2021 - Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat zu zwei Fällen von Urheberrechtsverstössen auf Plattformen wie Youtube ein Urteil gefällt und macht die Anbieter nicht direkt verantwortlich für Urheberrechtsverstösse auf ihren Plattformen.
Microsoft erweitert Angebot aus Schweizer Cloud
10. Juni 2021 - Microsoft erweitert das Angebot aus den Schweizer Rechenzentren um zusätzliche Applikationen von Dynamics 365 und der Power Platform, neue Azure Services sowie weitere Funktionalitäten von Microsoft 365.
Alibaba Cloud lanciert E-Commerce-Livestreaming
9. Juni 2021 - Mit einem Livestreaming-Service für virtuelle Verkaufsgespräche will Alibaba Cloud den Online-Händlern ermöglichen, ihren Kunden ein personalisiertes Einkaufserlebnis zu vermitteln.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER