Samsung arbeitet an eigenem Notebook-Prozessor mit AMD-Grafikeinheit

Samsung arbeitet an eigenem Notebook-Prozessor mit AMD-Grafikeinheit

(Quelle: Samsung)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Mai 2021 - Samsung will angeblich noch in der zweiten Jahreshälfte 2021 einen eigenen Notebook-Prozessor der Exynos-Reihe auf den Markt bringen, der mit einer Grafikeinheit von AMD bestückt ist.
Samsung soll noch in der zweiten Jahreshälfte einen eigenen Notebook-Prozessor enthüllen. Dies berichtet "The Korea Economic Daily" und beruft sich dabei auf ungenannte Quellen aus der Halbleiterindustrie. Dabei soll es sich um eine CPU aus der Exynos-Reihe handeln, die mit einer Grafikeinheit von AMD ausgestattet ist. Während die Exynos-Prozessoren bisher nur in den Smartphones von Samsung zum Einsatz kamen, soll der neue Chip auch in Laptops verbaut werden können. Damit wäre Samsung der erste Hersteller von Windows-Notebooks, der eigene Prozessoren in seinen Geräten einsetzt. Produziert wird der Prozessor im 5-Nanometer-Fertigungsverfahren.

Bisher hatte erst Apple mit dem M1 einen eigenen Prozessor für seine Laptops, Desktop-Rechner und Tablets entwickelt, um von Prozessor-Herstellern wie Intel und AMD unabhängig zu werden. Technische Details zum neuen Exynos-Chip von Samsung gibt es keine, aber den Quellen von "KED" zufolge soll dieser über eine "aussergewöhnliche Rechenleistung und Batterieeffizienz" verfügen. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Samsung mit 46 Prozent mehr Gewinn
30. April 2021 - Im ersten Quartal konnte Samsung den Umsatz um 18 Prozent auf 59 Milliarden Dollar steigern, während der Gewinn um 46 Prozent auf über 6,4 Milliarden Dollar kletterte.
Samsung TVs: OLED statt QLED?
12. April 2021 - Samsung bestellt von LG OLED-Panels für Fernseher, obwohl man bisher auf die eigenen QLED-TVs mit LCD-Technologie gesetzt hatte.
Apple und Samsung weiterhin weltgrösste Halbleiter-Kunden
12. Februar 2021 - Vergangenes Jahr erwiesen sich einmal mehr Apple und Samsung als die weltgrössten Halbleiter-Abnehmer. Der gemeinsame Anteil am Chipmarkt kletterte laut Gartner vergangenes Jahr auf 20 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER