AMD verzeichnet Gewinn- und Umsatzrückgänge im zweiten Quartal

AMD verzeichnet Gewinn- und Umsatzrückgänge im zweiten Quartal

(Quelle: AMD)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
31. Juli 2019 - AMD muss Federn lassen – der Hersteller verzeichnet ein Umsatzminus von 13 Prozent auf 1,53 Milliarden Dollar. Auch der Gewinn schrumpfte im Jahresvergleich drastisch.
AMD verzeichnet im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2019 einen Umsatz von 1,53 Milliarden Dollar, ein Rückgang von 13 Prozent im Jahresvergleich. Der Gewinn beläuft sich derweil auf 35 Millionen Dollar, im Vorjahr waren es noch 116 Millionen Dollar – ein Minus von knapp 70 Prozent. Das Computer- und Graphics-Segment von AMD erreichte im vergangenen Quartal einen Umsatz von 940 Millionen Dollar, das entspricht einem Rückgang von 13 Prozent, der, so AMD, besonders tieferen Verkaufszahlen in der Graphics-Sparte geschuldet ist. Leicht kompensiert wurde dies mit besseren Verkäufen im Bereich Client-Prozessoren und Data-Center-GPUs. Der durchschnittliche Absatzpreis für Prozessoren (Average Selling Price, ASP) wuchs im Jahresvergleich dank erhöhten Absätzen bei den Ryzen-Prozessoren. Verluste verzeichnet auch die Sparte Enterprise, Embedded und Semi-Custom, deren Umsatz um 12 Prozent auf 591 Millionen Dollar schrumpfte.

Für das kommende Quartal erwartet AMD ein Plus von etwa 9 Prozent im Vorjahresvergleich. Für das gesamte Jahr rechnet der Hersteller dank Wachstum im Bereich der Ryzen-, Epyc- and Radeon-Prozessoren mit mehr Umsatz. Den schwächelnden Semi-Custom-Bereich ausschliessend, rechnet AMD mit einem Plus von 20 Prozent zum Jahresende. (win)

Weitere Artikel zum Thema

Frank Azor wechselt von Alienware zu AMD
17. Juli 2019 - Nach 21 Jahren wird Frank Azor der Marke Alienware untreu. Neu amtet er als Chefarchitekt für Gaming-Lösungen bei AMD.
AMD legt beim Marktanteil kräftig zu
6. November 2018 - AMD soll seinen Anteil bei den Notebook-Prozessoren innert Jahresfrist von 6,8 auf 10,9 Prozent gesteigert haben, und hat auch bei den Desktop-CPUs zugelegt.
AMD steigert Gewinn trotz Verlusten im Mining-Geschäft
25. Oktober 2018 - AMD verzeichnet im dritten Quartal 2018 Wachstum bei Umsatz und Gewinn, vermeldet aber Umsatzeinbussen bei Grafikkarten für den Mining-Bereich.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER