x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Informatikunterricht an Gymnasien obligatorisch - neue Stellen für Informatiker

Informatikunterricht an Gymnasien obligatorisch - neue Stellen für Informatiker

(Quelle: pexels.com)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. Juni 2018 - In der Schweiz wird der Informatikunterricht in den Gymnasien bald obligatorisch. Das Problem: Der Fachkräftemangel.
An Schweizer Gymnasien ist der Informatikunterricht bald obligatorisch, das berichtet "SRF". Bis in spätestens vier Jahren soll der Plan umgesetzt sein. Das Problem, welches sich stellt, sind fehlende Fachkräfte für die zu besetzenden Positionen der Lehrkräfte. Es wird geschätzt, dass durch das Obligatorium in den nächsten Jahren schweizweit bis zu 300 Stellen zu besetzen sein werden, im Kanton Zürich alleine geht man von etwa 40 Stellen aus.

Wie Aldo Magno, Chef des Bereichs Gymnasialbildung zu "SRF" sagt, müsse man einen Teil der Lehrkräfte weiterbilden, einen anderen Teil jedoch neu anstellen. Es würden jedoch zu wenige neue Informatiker ausgebildet, zusätzlich zahle die Privatwirtschaft für die rar gesäten Informatiker höhere Löhne. Der Kanton Zürich lanciert desshalb eine Kampagne, mit denen man an Gymnasien und Universitäten für den Beruf werbe, gibt Niklaus Schatzmann, Chef des Zürcher Mittelschul- und Berufsbildungsamtes, an, "damit sie die nötige pädagogische Ausbildung nachholen werden, auch im fortgeschrittenen Alter". (win)

Weitere Artikel zum Thema

Blockchain-Start-up Tron kauft Bittorrent
19. Juni 2018 - Tron, ein Blockchain-Start-up, plant, den Peer-to-Peer-Dienst Bittorrent für 140 Millionen Dollar aufzukaufen. Der Ball ist nun bei den Shareholdern.
SCX startet Handelsplattform für Kryptowährungen
14. Juni 2018 - Die erste regulierte Schweizer Handelplattform für Kryptowährungen und Blockchain-Produkte ist offiziell angelaufen. Hier sollen Bitcoin, Ether und ausgewählte Zahlungs- und Nutzung-Tokens gehandelt werden.
E-Voting als Chance verstehen
28. März 2018 - Der ICT-Anbieterverband Swico hat sich in einem Positionspapier zum Thema E-Voting, also der digitalen Stimmabgabe, geäussert. Er sieht das elektronische Wählen als Chance für die Schweiz und als wichtigen Fortschritt für die Wahlen und Abstimmungen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER