Microsoft stattet gemeinnützige Organisationen mit gratis Cloud Services aus

Microsoft stattet gemeinnützige Organisationen mit gratis Cloud Services aus

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. Januar 2016 - Microsoft hat angekündigt, gemeinnützige Organisationen mit kostenlosen Cloud Services zu unterstützen. Die bereitgestellten Ressourcen sollen einen Wert von einer Milliarde Dollar haben.
In einer Pressemitteilung hat Microsoft angekündigt, seine Ressourcen im Bereich Cloud Computing künftig verstärkt auch für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung stellen zu wollen. So sollen laut Microsoft CEO Satya Nadella im Laufe der kommenden drei Jahre weltweit rund 70'000 Non-Profit-Organisationen (NPOs) und 900 universitäre Forschungsprojekte kostenlos die Cloud-Services des Computergiganten aus Redmond nutzen können. Wie das Pricing-Modell nach Ablauf der drei Jahre aussehen wird, gab der amerikanische Computergigant nicht bekannt. Der Marktwert der gespendeten Services beläuft sich gemäss eigenen Angaben auf rund eine Milliarde Dollar.

Aus der Mitteilung geht zudem hervor, dass Microsoft mit der Initiative, neben der Verfügbarmachung von Cloud-Ressourcen für NPOs und der Ausweitung des Cloud-Zugangs für universitäre Forschungseinrichtungen, auch die letzten Lücken auf der weltweiten Internet-Landkarte schliessen möchte. Zudem beinhaltet das Programm auch die Dienstleistungen von Azure und der Enterprise Mobility Suite. Demnach können NPOs und Forschungseinrichtungen ihre Anwendungen direkt über Microsoft-Server laufen lassen und zusätzlich Zugriffe auf diverse Management-Tools bekommen. (asp)

Weitere Artikel zum Thema

Sunrise erhält UCC-Gold-Kompetenz von Microsoft
19. Januar 2016 - Business Sunrise ist von Microsoft zum Kompetenzpartner mit dem Status "Gold" im Bereich Unified Communications ausgezeichnet worden.
Microsoft fordert kleine Unternehmen zum Windows-10-Upgrade auf
15. Januar 2016 - Nicht mehr nur private Rechner, sondern auch PCs in kleinen Unternehmen werden künftig über die "Get Windows 10"-App von Microsoft zum Upgrade auf das neue Betriebssystem aufgefordert.
Microsoft akquiriert Skype-Management-Tools
14. Januar 2016 - Um die Verwaltung der Cloud-basierten Skype-Version mit erweiterten Reporting- und Analyse-Funktionen auszustatten, hat Microsoft vom australischen Unternehmen Event Zero eine entsprechende Management-Lösung übernommen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER