x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Oki druckt eine Woche gratis

Oki druckt eine Woche gratis

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Dezember 2014 - Oki bietet in der Schweiz eine einwöchige Gratis-Testwoche für Unternehmen an. So können Firmen eine Woche lang gratis drucken – allerdings nicht unbeschränkt.
Oki druckt eine Woche gratis
(Quelle: Oki)
Oki Schweiz hat sich für die Kundengewinnung etwas Neues einfallen lassen und präsentiert das Free-Trial-Programm. Das Programm sieht vor, dass Unternehmen ein Druck- oder Multifunktionssystem von Oki eine Woche lang kostenlos testen können. Oki liefert das Gerät dabei zum Wunschtermin an und übernimmt die betriebsfertige Installation. Im Hinterkopf hat der Hersteller mit der Aktion KMU und Einzelformen, die die keine Zeit für Geräte-Evaluierungen ausser Haus haben. Zur Auswahl stehen drei Oki-Modelle: Das A4-Mono-Multifunktionsgerät MB700, das A4-Farb-Multifunktionssystem MC700 sowie das Modell C931dn, ein A3-Farbdrucker.

Die Installation des Geräts übernimmt ein Oki-Partner. Er holt den Printer nach sieben Tagen auch wieder ab. Im Test-Zeitraum dürfen bis zu 500 Ausdrucke in Farbe oder schwarz-weiss kostenfrei gedruckt beziehungsweise kopiert werden. Eine Erweiterung des Druckvolumens, etwa um ein Projekt sinnvoll abzuschliessen, sei individuell nach Vereinbarung mit dem Oki-Partner möglich. Interessenten können sich auf dieser Seite melden. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Oki Schweiz sucht neuen Verkaufsleiter
31. Oktober 2012 - Oki Schweiz ist auf der Suche nach einem neuen Verkaufsleiter, verlässt doch der bisherige Director Sales & Customer Service, Jörg Ackermann, den Druckerspezialisten.
Oki Schweiz legt deutlich zu
24. Oktober 2012 - Oki-Schweiz-Chef Walter Briccos zieht eine positive Halbjahresbilanz: Der Umsatz des Druckerherstellers wuchs in den vergangenen sechs Monaten um über 20 Prozent.
Exklusiv: Roland Schelker geht zu Oki
30. November 2011 - Der ehemalige Tecpro-CEO Roland Schelker hat eine neue Herausforderung gefunden. Er wechselt zu Drucker-Spezialist Oki und wird dort als Key Account Manager tätig sein.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER