2010 war gut — 2011 wird besser

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2010/12 – Seite 2
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:

Harter Wettbewerb

Die Konkurrenz schläft auch 2011 nicht, und jeder Distributor hat seine eigenen Vorzüge, mit welchen er sich von den Mitbewerbern abheben will. Über den Preis will man sich allerdings nicht differenzieren, wie Michael Taraba, Geschäftsführer von Rotronic, erklärt: «Preiskämpfe wollen und können wir gar nicht mitgehen.» Man wolle ein zuverlässiger Partner bleiben und sich in den Bereichen Produktqualität, Kundenservice und -freundlichkeit sowie Lieferzeiten abheben. Das oberste Ziel lautet für Taraba, langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen. Bei Studerus liegt der Fokus derweil auf der Beratung, deshalb wurden die Ressourcen im Bereich Projektsupport ausgebaut. «Die Erfahrungen in diesem Jahr zeigen, dass dies ein grosses Bedürfnis am Markt ist, dem wir nun noch stärker nachkommen können», erklärt Müller. Ingram Micro will derweil sein umfassendes Angebot von aktuell 150 Herstellern weiter ausbauen und damit sehr aktiv am Markt auftreten, so Feierabend.

Fokus auf Service und Qualität

Boll identifiziert als entscheidenden Marktvorteil seines Unternehmens den Fokus auf Know-how, professionelle Services und ein hochkarätiges Schulungsangebot. «Klar, dass wir weiterhin auf diese Stärken setzen und mit weiteren innovativen Services ergänzen», ist Boll überzeugt. Auch Also will sich durch Qualität differenzieren, und das sowohl beim Service als auch bei den Mitarbeitern, wie Managing Director Marc Schnyder gegenüber Swiss IT Reseller erklärt. Littlebit setzt derweil als fokussierter Distributor auf seinen Fullservice für den Lieferanten und Kunden. Und für Infinigate scheint die Abgrenzung von der Konkurrenz kein Problem zu sein. «Wir spüren deutlich, dass wir uns von anderen Distributoren – welche sich ebenfalls als Value Added Distributoren bezeichnen, die Dienstleistungen aber nicht in der gleichen Form wie wir abliefern – absetzen können», erklärt Torsten Nuhfer, Head of Sales bei Infinigate. Man werde dem Handel 2011 in den Bereichen technischer Presales und Marketing-Aktivitäten noch mehr echte Value-Added-Dienstleistungen anbieten.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER