Bechtle nimmt Kapital für weiteres Wachstum auf
Quelle: Bechtle

Bechtle nimmt Kapital für weiteres Wachstum auf

Durch die erfolgreiche Platzierung von Wandelschuldverschreibungen in Gesamthöhe von 300 Millionen Euro gewinnt Bechtle zusätzliche Liquidität für weitere Übernahmen und den Ausbau neuer Geschäftsfelder.
4. Dezember 2023

     

Seit seiner Gründung hat der IT-Dienstleister Bechtle europaweit 113 Unternehmen dazugekauft und damit seine Marktposition in 14 Ländern "erheblich ausgebaut", wie es in der Mitteilung heisst. Damit auch künftig Spielraum für weiteres Wachstum bleibt, hat die Bechtle-Gruppe jetzt erfolgreich Wandelschuldverschreibungen im Gesamtvolumen von 300 Millionen Euro mit einer Laufzeit von sieben Jahren platziert. Bisher, so Bechtle, habe man die Akquisitionen über klassische Kreditverträge finanziert. Das derzeit hohe Zinsniveau mache nun jedoch die Finanzierung erstmals über Wandelschuldverschreibungen attraktiv. Diese Finanzierungsform könne nicht nur zu einer verbesserten Kapitalstruktur führen, sondern verringere auch die Finanzierungskosten.


Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender von Bechtle, sagt dazu: "Für Bechtle als börsennotiertes Unternehmen ist die erfolgreiche Begebung der Wandelschuldverschreibungen ein wichtiger Schritt, um uns auch in Zeiten hoher Zinsen finanziell ein grosses Mass an strategischer Flexibilität zu sichern." Dies gelte sowohl in Bezug auf organische wie auch anorganische Wachstumsoptionen, zu denen primär attraktive Akquisitionen und Beteiligungen zählten. Neben Akquisitionen will Bechtle die neu gewonnene Liquidität auch für den Ausbau zukunftsträchtiger Geschäftsfelder wie etwa KI nutzen. (ubi)



Weitere Artikel zum Thema

Bechtles Systemhaus-Geschäft wächst weiter - E-Commerce schwächelt

10. November 2023 - Bechtle konnte auch im dritten Quartal wachsen, jedoch deutlich schwächer als noch im ersten Halbjahr. Das Systemhaus-Geschäft legte weiter zu, Sorgenkind bleibt hingegen die E-Commerce-Sparte.

Bechtle beruft Konstantin Ebert in den Vorstand

30. Oktober 2023 - In Vorstand von Bechtle folgt Konstantin Ebert (Bild) am 1. Januar 2024 auf Jürgen Schäfer, der nach über 35 Jahren per Ende September 2024 aus dem Unternehmen ausscheidet.

Bechtle wächst langsamer als in den vergangenen Quartalen

11. August 2023 - Bechtle konnte im zweiten Quartal bei Umsatz wie Gewinn weiter zulegen. Die zweistelligen Wachstumsraten der vergangenen Quartale blieben aufgrund der wirtschaftlich schwierigen Rahmenbedingungen jedoch aus.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER