Europäischer IT-Markt kann 2024 mit einer Erholung rechnen
Quelle: Depositphotos

Europäischer IT-Markt kann 2024 mit einer Erholung rechnen

Der europäische IT-Markt ist derzeit gebeutelt. Gemäss Context geht es ab dem nächsten Jahr allerdings wieder bergauf.
23. November 2023

     

Das IT-Marktforschungsunternehmen Context prognostiziert für das Jahr 2024 ein Wachstum im europäischen Gesamt-IT-Markt von 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Für das Jahr 2023 wurde ursprünglich ein Minus von sechs Prozent vorhergesagt. Aktuell sieht es gemäss Context so aus, als ob sich der Markt langsam stabilisiert, nachdem er in Europa sieben Quartale in Folge rückläufig gewesen ist. Es gibt gemäss dem Marktforschungsunternehmen mehrere erwartete Treiber für eine bessere Performance im Jahr 2024, darunter neue KI-basierte Produkte und Anwendungsfälle sowie ein verzögerter Produktauffrischungszyklus.


Context rechnet je nach Sparte mit verschiedenen Wachstumsveränderungen. Am meisten Potenzial hat der Bereich Mobile Computing, wie anhand der folgenden Aufzählung deutlich wird:
  • Mobile Computing: 4,9 % bis 11,7 %
  • Desktop Computing: -0,8 % bis 8 %
  • Unternehmensserver: -0,4 % bis 7,6 %
  • Unternehmensspeicher: -0,2 % bis 7,7 %
  • Desktop-Monitore: -6,2 % bis 2,6 %
  • Grossformatige Displays: 1,7 % bis 11,7 %
  • Netzwerktechnik: -10,2 % bis 1,3 %
  • Druckerhardware: -5,8 % bis 3,9 %
  • Verbrauchsmaterial: -3,3 % bis 0,6 %
Context Global Managing Director Adam Simon gibt sich optimistisch: "Q2 2024 wird das Quartal der Trendwende sein. Wir gehen davon aus, dass sich die Wachstumsraten von Volumen und Wert annähern und sich dann in der zweiten Jahreshälfte fortsetzen werden, unterstützt durch positive Jahresvergleiche". (dok)


Weitere Artikel zum Thema

Notebook-Markt soll 2024 wieder einstellig zulegen

10. November 2023 - Nachdem im laufenden Jahr über 10 Prozent weniger Notebooks abgesetzt wurden als noch 2022, rechnen die Marktforscher von Trendforce mit der Wende im kommenden Jahr und prognostizieren ein Absatzplus von immerhin 3,2 Prozent.

Globaler Smartphone-Markt stabilisiert sich

30. Oktober 2023 - Während der globale Smartphone-Absatz im dritten Quartal nur noch 0,1 Prozentpunkt unter Vorjahr liegt, resultierte in Europa nach wie vor ein deutliches Minus von 8,6 Prozent. Angeführt wird der Markt weltweit nach wie vor von Samsung, doch Apple holt auf.

Monitor- und Displaymarkt schwächelt

24. Juli 2023 - Das Business mit Monitoren und Grossformat-Displays wird laut den Marktforschern von Context 2023 schwieriger als im Erfolgsjahr 2022. Echte Erholung soll erst 2024 einsetzen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER