Globaler Smartphone-Markt stabilisiert sich
Quelle: Samsung

Globaler Smartphone-Markt stabilisiert sich

Während der globale Smartphone-Absatz im dritten Quartal nur noch 0,1 Prozentpunkt unter Vorjahr liegt, resultierte in Europa nach wie vor ein deutliches Minus von 8,6 Prozent. Angeführt wird der Markt weltweit nach wie vor von Samsung, doch Apple holt auf.
30. Oktober 2023

     

Der anhaltende Absatzrückgang im globalen Smartphone-Markt verlangsamt sich zusehends. Wie die Marktforscher von IDC in ihrer jüngsten Analyse festgestellt haben, wurden im dritten Quartal rund um den Globus 302,8 Millionen Geräte ausgeliefert, womit das Volumen gerade einmal noch 0,1 Prozent unter dem Vorjahresvolumen liegt. Allerdings täuscht der Eindruck: Das Wachstum ist geografisch fast ausschliesslich auf Schwellenländer begrenzt, während der Absatz in Europa nach wie vor 8,6 Prozent unter dem Vorjahresstand liegt.


Auch was die Performance der einzelnen Hersteller betrifft, zeigt sich kaum ein einheitliches Bild. So gingen beim Marktführer Samsung die Verkäufe innert Jahresfrist m 8,4 Prozent auf 65 Millionen Geräte zurück, wodurch sich der Marktanteil von 21,4 auf 19,7 Prozent verringerte. Anders präsentiert sich die Situation bei Apple auf dem zweiten Platz. Der iPhone-Hersteller konnte die Verkäufe um 2,5 Prozent auf 52,3 Millionen Einheiten steigern, womit sich der Marktanteil von 17,2 auf 17,7 Prozent verbesserte. Auf den weiteren Plätzen folgen Xiaomi und Oppo mit Marktanteilen von 13,7 respektive 8,9 Prozent. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Europäischer Smartphone-Markt erholt sich ab 2024

11. September 2023 - Bis Ende 2023 soll der Smartphone-Absatz In Europa um insgesamt 13 Prozent schrumpfen. Danach setzt gemäss Canalys das Stückzahlenwachstum wieder ein, mit einem Plus von 7 Prozent im Jahr 2024.

Apple könnte Samsung als globaler Smartphone-Marktführer ablösen

5. September 2023 - Laut Zahlen von Trendforce wurden im zweiten Quartal 2023 weltweit 272 Millionen Smartphones produziert. Das sind 6,6 Prozent weniger als vor Jahresfrist.

Smartphone-Markt schrumpft um 4,7 Prozent

1. September 2023 - IDC hat die Prognose für den globalen Smartphone-Markt nach unten revidiert und rechnet mit einem Absatzeinbruch von 4,7 Prozent. Bereits im kommenden Jahr sollen die Verkaufszahlen aber wieder ansteigen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER