PC-Markt Q3 2023: HP im Plus, Apple lässt Federn
Quelle: Canalys

PC-Markt Q3 2023: HP im Plus, Apple lässt Federn

Der PC-Markt erholt sich langsam wieder, so die Analysten von Canalys und Gartner. Beachtliches Minus verzeichnet jedoch Apple. HP ist derweil der einzige Top-Hersteller, der Wachstum ausweisen kann.
12. Oktober 2023

     

Nachdem Gartner seine Zahlen für den internationalen PC-Markt im dritten Quartal 2023 jüngst herausgegeben hat ("Swiss IT Reseller" berichtete), legt Canalys nun nach. Die Ergebnisse überschneiden sich im Grossen und Ganzen. Ausgeliefert wurden laut den Auguren 65,6 Millionen Geräte im Q3, was 7 Prozent weniger sind als im Vorjahr (Gartner bezifferte das Minus mit 9 % etwas höher). Bei Notebooks war die Entwicklung etwas besser (-6% auf 52,1 Millionen Geräte), bei Desktops fiel sie derweil leicht schlechter aus (-8% auf 13,5 Millionen Einheiten).


Aber: Es handelt sich laut Canalys um den kleinsten Rückgang seit mehr als einem Jahr. Es wird geschlussfolgert, dass dies ein Zeichen der Erholung sei – sowohl betreffend Inventarbestände als auch der Nachfrage.

Die Rangliste der PC-Hersteller wird von Lenovo angeführt, gefolgt von HP, Dell, Apple, Asus und Acer. HP ist dabei der einzige der Top-Hersteller, der im Vorjahresvergleich Wachstum ausweisen kann (6,5%). Federn gelassen hat dabei vor allem Apple (-29,1%), während Dell (-14,3%) und Asus (-10,7%) ebenfalls zweistellige Minuszahlen hinnehmen mussten.


Sowohl Gartner als auch Canalys sind sich einig: Es sieht im PC-Markt langsam aber sicher nach Erholung aus. "In Anbetracht einiger Verbesserungen des makroökonomischen Umfelds äussern sich die Hauptakteure der Branche nun vorsichtig optimistisch, da ihre Bemühungen zur Korrektur der Lagerbestände weitgehend erfolgreich waren. Infolgedessen spiegeln sich in den Absatzzahlen der Hersteller nun auch die Stärken der zugrunde liegenden Nachfrage in allen Endnutzersegmenten wider. Die meisten grossen OEMs verzeichneten ein sequenzielles Wachstum bei den Auslieferungen, selbst wenn man den Nachfrageschub aus dem Bildungssektor berücksichtigt, der im letzten Quartal weitgehend zum Tragen kam. Canalys geht davon aus, dass sich dieser positive Trend fortsetzen wird und der Markt während der mit Spannung erwarteten Weihnachtssaison wieder wachsen wird", so Ishan Dutt, Principal Analyst von Canalys. (win)



Weitere Artikel zum Thema

Erneut rückläufiger globaler PC-Markt im dritten Quartal

10. Oktober 2023 - Zwischen Juli und September 2023 wurden gemäss Gartner weltweit 64,3 Millionen PCs verkauft. Das sind 9 Prozent weniger als in der entsprechenden Vorjahresperiode. Für das vierte Quartal 2023 prognostizieren die Auguren allerdings wieder ein Wachstum.

Globaler PC-Markt mit einem Rückgang von 16,6 Prozent

13. Juli 2023 - Der PC-Markt ist im zweiten Quartal 2023 mit minus 16,6 Prozent immer noch rückläufig, scheint sich gemäss Gartner jedoch zu stabilisieren. Die Analysten erwarten ab 2024 eine Erholung des Marktes.

Erneutes Minus im zweiten Quartal im globalen PC-Markt

11. Juli 2023 - Der weltweite PC-Markt hat im zweiten Quartal 2023 das sechste Mal in Folge nachgegeben und kommt auf ein Gesamtvolumen von 61,6 Millionen verkauften Rechner. Von den Top-5-Herstellern konnte einzig Apple seinen Absatz steigern.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER