Pure Storage erweitert Partnerschaft mit Microsoft
Quelle: Depositphotos

Pure Storage erweitert Partnerschaft mit Microsoft

Pure Storage hat eine vertiefte Partnerschaft mit Microsoft angekündigt. Die Speichertechnologie des Unternehmens wird in die Azure Vmware Solution (AVS) von Microsoft integriert.
7. September 2023

     

Pure Storage ist eine mehrjährige strategische Partnerschaft mit Microsoft eingegangen. Ziel der Partnerschaft ist die Integration der Speicherfunktionen von Pure Storage in die nativen Microsoft Azure-Services, wie Pure Storage auf seinem Blog schreibt. Das entsprechende Produkt der Allianz heisst Pure Cloud Block Store for Azure Vmware Solution (AVS).

Pure Storage verspricht Kunden eine Reihe von Vorteilen, wie beispielsweise eine AVS-Kostenoptimierung durch die Komprimierungs- und Deduplizierungstechnologie des Unternehmens. Die Migration von Anwendungen in die Cloud werde ausserdem schneller vonstattengehen, da Storage und Compute unabhängig voneinander skaliert werden können. Ferner profitieren Kunden laut dem Anbieter von einem Ransomware-Schutz, da regelmässig erstellte Snapshots der Cloud-Umgebung zur sofortigen Wiederherstellung genutzt werden können. Auch Datensicherungsmöglichkeiten von Purity stehen zur Verfügung.


Ajay Singh, Chief Product Officer von Pure Storage, zeigt sich erfreut über die Partnerschaft: "Die Pure Cloud Block Store for Azure Vmware Solution ist nur der Anfang. Durch die Optimierung von Leistung und Kosten im grossen Massstab freuen wir uns darauf, die Zahl der geschäftskritischen Anwendungsfälle, die wir in den kommenden Jahren bedienen können, zu erhöhen." (dok)



Weitere Artikel zum Thema

Pure Storage vermeldet Umsatzwachstum

31. August 2023 - Pure Storage konnte seinen Umsatz im abgeschlossenen zweiten Quartal deutlich steigern. Jedoch hat das Unternehmen einen kleinen Verlust eingefahren.

Pure Storage lanciert Flash-Array für kleinere Ansprüche

15. Juni 2023 - Pure Storage präsentierte an seiner Hausmesse ein neues Flash-Modul unter 1 Petabyte. Zudem geht der Hersteller nach wie vor davon aus, dass die traditionelle Festplatte schon sehr bald der Vergangenheit angehört.

Vmware Cross-Cloud-Services jetzt im Microsoft Azure Marketplace verfügbar

14. April 2022 - Ab sofort sind die Cross-Cloud-Services von Vmware auf dem Microsoft Azure Marketplace verfügbar. Dies soll Vmware-Kunden eine bessere Time-to-Value und eine schnellere Umsetzung von Lösungen ermöglichen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER