Schneider Electric plant Software-Standort in Zürich
Quelle: Schneider Electric

Schneider Electric plant Software-Standort in Zürich

Zürich bleibt als IT-Standort attraktiv: Schneider Electric will laut Handelsregister in der Limmatstadt einen Software & Digital Hub eröffnen, der die entsprechenden Aktivitäten des Konzerns zentral steuern könnte.
28. August 2023

     

Der französische Elektrotechnik-Konzern Schneider Electric, der auf elektrische Energieverteilung und industrielle Automation spezialisiert ist, will offenbar einen Standort in Zürich eröffnen. Dies hat die "Handelszeitung" einem Eintrag im Handelsregister entnommen (Paywall). Die Zürcher Niederlassung nennt sich demnach Schneider Electric Software & Digital Hub AG und soll die Software- und Digitalaktivitäten des Konzerns von Zürich aus steuern.


Schneider Electric selbst will sich zu seinen Zürich-Plänen noch nicht äussern. Es sei ganz einfach noch zu früh dafür, habe sich ein Pressesprecher von Schneider Electric gegenüber der "Handelszeitung" geäussert. Auch über die Anzahl Mitarbeitender, die in Zürich beschäftigt werden sollen, ist noch nichts bekannt. Schneider Electric tritt mit dem Schritt gewissermassen in die Tradition anderer grosser Tech-Konzerne mit Präsenz in Zürich wie Google, Facebook, AWS oder Disney. (ubi)



Weitere Artikel zum Thema

Schneider Electric mit Rekord-Halbjahr

31. Juli 2023 - Die Geschäftszahlen von Schneider Electric für das erste Halbjahr 2023 bringen Rekorde bei Umsatz und Gewinn. Die Aussichten für das gesamte Geschäftsjahr 2023 wurden entsprechend angehoben.

Schneider Electric bietet Partnern ein E-Commerce-Partnerprogramm an

14. April 2023 - Schneider Electric offeriert interessierten Firmen ein neues E-Commerce-Partnerprogramm. Dieses soll die Partner darin unterstützen, im E-Commerce-Geschäft einen Wettbewerbsvorteil zu erhalten.

Peter Herweck wird CEO bei Schneider Electric

17. Februar 2023 - Bei Schneider Electric wurde der ehemalige Siemens-Manager Peter Herweck (im Bild) zum CEO ernannt. Er folgt auf Jean-Pascal Tricoire, der in den Aufsichtsrat wechselt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER