AMD beendet zweites Quartal knapp in den schwarzen Zahlen
Quelle: AMD

AMD beendet zweites Quartal knapp in den schwarzen Zahlen

Chip-Hersteller AMD konnte im zweiten Quartal 2023 ein leichtes Plus verzeichnen. Der Umsatz brach im Vergleich zum Vorjahr aber deutlich ein.
2. August 2023

     

AMD kann für das zweite Quartal 2023 einen Gewinn von 27 Millionen Dollar vermelden. Damit schafft es der Chip-Hersteller wieder aus der Verlustzone. Denn Anfang des Jahres musste das Unternehmen noch ein Minus von 139 Millionen Dollar vermelden. Gleichzeitig brach der Umsatz im Vergleich zum zweiten Quartal 2022 jedoch von 6,55 Milliarden auf 5,36 Milliarden Dollar um 18 Prozent ein.


Am meisten trug die Embedded-Sparte zum leichten Plus bei. Bei einem Umsatzanteil von 1,56 Milliarden Dollar brachte sie es auf einen Gewinn von knapp 800 Millionen Dollar. Gaming ist mit einem Umsatz von 1,76 Milliarden Dollar hingegen die grösste Sparte. Ihr Gewinn lag mit 314 Millionen Dollar im Vergleich jedoch deutlich niedriger. Mit einem Minus von 172 Millionen Dollar machte der Client-Bereich wiederum deutliche Verluste.

Für das laufende dritte Quartal 2023 rechnet AMD mit einem Umsatz von 5,7 Milliarden Dollar und somit einem leichten Wachstum im Vergleich zum Vorjahresquartal. 2022 lag der Umsatz bei rund 5,56 Milliarden Dollar. "Mit Blick auf das dritte Quartal erwarten wir, dass unsere Umsätze in den Segmenten Data Center und Client jeweils um einen zweistelligen Prozentsatz gegenüber dem Vorquartal wachsen werden, angetrieben durch die steigende Nachfrage nach unseren EPYC- und Ryzen-Prozessoren, teilweise kompensiert durch Rückgänge in den Segmenten Gaming und Embedded", prognostiziert AMD CFO Jean Hu. (sta)



Weitere Artikel zum Thema

AMD mit Umsatzminus und Verlust, Aktie fällt

3. Mai 2023 - Chiphersteller AMD musste im ersten Quartal 2023 einen Umsatzrückgang von 9 Prozent und einen Nettoverlust von 139 Millionen US-Dollar hinnehmen. Die Aktie sank nach der Ankündigung um 6 Prozent.

AMD warnt vor Umsatzrückgang

8. Oktober 2022 - Noch im August ging AMD von einem Q3-Umsatz von 6,7 Milliarden Dollar aus. Jetzt wurden die Erwartungen zurückgeschraubt und es werden noch Einnahmen in Höhe von 5,6 Milliarden Dollar erwartet.

Rekordumsatz für AMD

3. August 2022 - Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres hat AMD 6,6 Milliarden Dollar umgesetzt und somit so viel, wie noch nie in der Firmengeschichte.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER