Zum Frühstück mit Peoplefone und 3CX
Quelle: SITM

Zum Frühstück mit Peoplefone und 3CX

Peoplefone und 3CX luden im Technorama Winterthur zur Roadshow. Dabei gab es neben einem reichhaltigen Frühstück massig Infos und praktische Tipps rund um die 3CX-Technologien.
8. Juni 2023

     

VoIP-Spezialist Peoplefone veranstaltet über den gesamten Juni hinweg eine Reihe von Roadshows für seine Partner, die gemeinsam mit 3CX durchgeführt werden. Die Eventreihe ist als ungezwungener Business-Brunch mit kurzen Referaten und Pausen zum Frühstücken, Diskutieren und Netzwerken konzipiert. Inhaltlich dreht sich dabei alles um die Produkte des 2005 gegründeten Spezialisten für Business-VoIP-Kommunikation 3CX mit Hauptquartier in Zypern und elf weiteren Standorten rund um den Globus. Laut Hersteller soll das 3CX-Telefonsystem der Kundschaft eine einfache, flexible und kostengünstige Lösung für Telefonie, Video und Live-Chats bieten. Die Firma zählt mehr als 600'000 Installationen weltweit und verzeichnet ein Wachstum von etwa 40 Prozent pro Jahr. Laut 3CX verkaufen global mehr als 25'000 Partner das Produkt. "Swiss IT Reseller" war bei der ersten Durchführung der Roadshow im Technorama in Winterthur vor Ort.

Ausblick für Peoplefone-Partner

Zum Einstieg begrüsste Felix Ruppanner, Country Manager bei Peoplefone, die rund 35 anwesenden Peoplefone-Partner zum Roadshow-Brunch im wohl bekanntesten Wissenschafts-Attraktionzentrum der Schweiz. Ruppanner bedankte sich bei allen anwesenden Gästen und Referenten und führte kurz durch das Programm des Morgens, bevor er das Wort an Roger Vogler, Partner Manager bei Peoplefone, übergab.

Vogler ging in seinem Vortrag eingangs kurz auf die Geschichte von 3CX ein und stimmte die Zuschauer auf die nun folgende Welle von Updates ein, die im Kontext von 3CX zu erwarten ist. So stellte er etwa neue Router-Telefone vor, die als 3CX SCB (Session Border Controller) einsetzbar sind, womit der traditionell eingesetzte SCB überflüssig wird. Anschliessend gab es eine Entwarnung für die Partner: 3CX hatte nämlich ursprünglich angekündigt, mit Version 20 seiner Software die Microsoft-Teams-Integration abzusägen. Daran hält man – aufgrund entsprechender Partner-Feedbacks – nun aber doch weiter fest. Nicht nur das – die Funktion soll in kommenden Versionen auch weiter ausgebaut werden. Weiter ging Vogler noch auf die Rolle von Peoplefone als SMS-Provider für die Schweiz ein, diese übernimmt man fortan für 3CX. Denn laut dem Partner Manager sei die Nachfrage von Kundenseite in diesem Bereich überraschenderweise durchaus noch vorhanden.


Im Anschluss thematisierte Vogler auch noch die 3CX-Software (besonders die Web App) und stellte eine Reihe neuer Produkte in Aussicht. Darunter den ARM16, der die Raspberry Pis, die weitläufig als 3CX-SBCs eingesetzt werden, mit einem Out-of-the-Box-Produkt ersetzen können. Die Geräte sollen voraussichtlich nach den Sommerferien erhältlich sein.

Live-Infos aus dem HQ in Zypern

Im zweiten Teil der Roadshow wurde der 3CX Channel Manager Marcos Valassas direkt aus dem Hauptquartier in Zypern per Video-Call zugeschaltet. Valassas referierte zur Sicherheit von 3CX, die beispielsweise durch die ständige Überwachung via Crowdstrike massgeblich verbessert worden sei. Weiter sprach der Channel Manager zu den Updates in Version 8 – darunter etwa Neues zur Security des Produktes und zur Office-365-Integration.


Zuletzt gab er einen kleinen Ausblick in die Roadmap für kommenden Versionen, hier dürfen sich die Kunden etwa auf 2-Faktor-Authentifizierung und eine komplette Überarbeitung des 3CX Call Managers freuen. Zum Schluss beantwortete Valassas noch einige Fragen der Partner im interaktiven Dialog. Die anwesenden Partner liessen es sich dabei natürlich nicht nehmen, gleich den einen oder anderen Feature Request beim Hersteller zu platzieren.

Anwendung in der Praxis

Nach dieser Welle von Informationen und dem Ausblick in die Zukunft ging es an den Hands-on-Teil der Veranstaltung. Die Referate drehten sich um praktische Beispiele und Tipps für den Einsatz der 3CX-Produkte. So referierten etwa Roland Inäbnit und Ralph Niederer von Com4all zu einer Success Story mit 3CX-Produkten in der Gemeinde Volketswil.

Im Anschluss stellte sich Partner Manager Roger Vogler nochmal vors Publikum und gab nützliche Tipps und Tricks ab, wie man als Dienstleister alles aus seiner 3CX-Installation herausholen kann. Und zuletzt berichteten die beiden Peoplefone-Partner-Manager Antonio Rubichi und Fabian Stiefenhofer schliesslich noch von der Projektbegleitung, Lizenzierung und Hosting, sowie vom Training und Support, welches Peoplefone seinen Partnern im Zusammenhang mit 3CX-Produkten bieten kann.


Damit endete die Brunch-Roadshow der VoIP-Spezialisten. Wer den Event verpasst hat und dies nachholen will, findet an dieser Stelle die weiteren Daten und Durchführungsorte. (win)


Weitere Artikel zum Thema

Channel Insight: Microsoft Teams - Konkurrent oder Enabler?

6. Mai 2023 - von Felix Ruppanner, Country Manager, Peoplefone

Peoplefone-Strategietag zum Wandel im Telekom-Geschäft

8. März 2023 - Telekomprovider Peoplefone hat zum Strategietag geladen, einem virtuellen Kongress, der unter dem Motto "Telekommunikation neu erfinden" stand. Für kommendes Jahr wird wieder eine physische Veranstaltung in Aussicht gestellt.

Peoplefone ist neu Operator Connect Provider von Microsoft Teams

27. Oktober 2022 - Der Schweizer VoIP-Anbieter Peoplefone ist neu zertifizierter Operator Connect Provider von Microsoft Teams.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER