Salt mit mehr Umsatz und Gewinn
Quelle: Salt

Salt mit mehr Umsatz und Gewinn

Salt konnte im ersten Quartal über 32'000 neue Postpaid-Mobilfunkkunden gewinnen. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 4 Prozent auf gut 270 Millionen Franken.
26. Mai 2023

     

Telekommunikationsanbieter Salt hat die Geschäftszahlen fürs erste Quartal veröffentlicht. Der Umsatz konnte gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres um 4 Prozent auf 270,7 Millionen Franken gesteigert werden. Unter dem Strich resultierte ein Gewinn von 135 Millionen Franken, womit das Vorjahresergebnis um 4,4 Prozent übertroffen wurde.

Die Zahl der Postpaid-Mobilfunkkunden stieg im Berichtsquartal um 32'500 auf über 1,5 Millionen. Im Firmenkundengeschäft habe man das beste Quartal seit 10 Jahren verzeichnen können, teilt Salt mit. Weiter habe man beim vor fünf Jahren eingeführten Breitbandangebot Salt Home die Marke von 200'000 Kunden überschritten. Weiter heisst es, man habe im Februar eine Mobilfunknetzabdeckung von 99,9 Prozent erreicht und werde durch die im März bekanntgegebene Kooperation mit Starlink von Elon Musks SpaceX eine nahtlose Abdeckung durch Satellitentechnologie bereitstellen. Ab kommendem Jahr sollen der Austausch von Textnachrichten und ab 2025 auch Sprach- und Datendienstleistungen unterstützt werden.


Daneben kündigt Salt an, man habe mit der Post eine Partnerschaft geschlossen, um ab 2024 exklusiv Mobilfunkprodukte für Postkunden anzubieten. In den kommenden Monaten will man die entsprechende Produktpalette für Postpaid- und Prepaid-Produkte ausarbeiten.

"Die Ergebnisse des ersten Quartals sind ein weiterer Beweis dafür, dass die Kundinnen und Kunden unsere Produkte und Dienstleistungen sehr schätzen. Salt verfügt über eine starke Wachstumsplattform, mit der das Unternehmen noch deutlich mehr erreichen kann. Immer mehr Menschen in der Schweiz erkennen, dass sie mit Salt sowohl im mobilen als auch im ultraschnellen Breitbandbereich hervorragende Qualität und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten", kommentiert Interim-CEO Franck Bernard die Quartalsergebnisse. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Salt liegt bezüglich Breitband-Kundenzufriedenheit vorne

19. Mai 2023 - Laut einer Umfrage von "Connect Living" hat Salt in der Schweiz die zufriedensten Breitbandkunden. Auch Swisscom schneidet in der Befragung gut ab, Sunrise dafür eher weniger.

Festnetzinternet Schweiz: Salt mit höchster Durchschnittsbandbreite im ersten Quartal

19. April 2023 - Salt lieferte via Festnetz im ersten Quartal eine Durchschnittliche Bandbreite von gut 367 Mbps. UPC erreichte 218 Mbps, Sunrise 149 und Swisscom knapp 109 Mbps.

Salt meldet Rekordjahr

24. März 2023 - Salt konnte im vergangenen Jahr über 100'000 neue Postpaid-Mobilfunkkunden gewinnen und steigerte den Umsatz um 2,8 Prozent auf 1,073 Milliarden Franken.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER