Paypal mit mehr Umsatz und deutlich mehr Gewinn
Quelle: Paypal

Paypal mit mehr Umsatz und deutlich mehr Gewinn

Paypal hat den Umsatz im ersten Quartal 2023 um 9 Prozent auf 7,04 Milliarden Dollar steigern können. Beim Nettogewinn legte Paypal gar um 56 Prozent zu.
9. Mai 2023

     

Paypal blickt auf ein erfolgreiches erstes Quartal 2023 zurück. Wie der Payment-Dienst mitteilt, konnte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozent auf 7,04 Milliarden Dollar gesteigert werden. Das Bezahlvolumen, das via Paypal abgewickelt wurde, stieg im Vorjahresvergleich um 10 Prozent auf 354,5 Milliarden Dollar. Insgesamt wurden via Paypal im Q1 5,8 Milliarden Transaktionen abgewickelt, ein Plus von 13 Prozent. Die Zahl der Paypal-Konten legte um 1 Prozent auf 433 Millionen zu.

Der Betriebsgewinn stieg im Vorjahresvergleich um 41 Prozent auf 1 Milliarde Dollar. Und als Nettogewinn für das erste Quartal weist Paypal 795 Millionen Dollar aus. Das sind 56 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Der höhere Gewinn dürfte nicht zuletzt einem Sparprogramm geschuldet sein, in dessen Rahmen auch 2000 Stellen weggefallen sind.


Mit diesen Zahlen wurden die Erwartungen des Marktes übertroffen. Nichtsdestotrotz gab die Paypal-Aktie nachbörslich um gegen 6 Prozent nach. Der Grund dafür dürfte die von Paypal erwartete Marge sein, die von 1,25 auf 1 Prozent gesenkt wurde. Fürs zweite Quartal rechnet Paypal mit einem Umsatzplus von 6,5 bis 7 Prozent. (mw)



Weitere Artikel zum Thema

Paypal mit mehr Umsatz und Gewinn

10. Februar 2023 - Im abgelaufenen Quartal konnte Paypal den Umsatz um 7 Prozent auf 7,4 Milliarden steigern und übertraf damit wie auch mit dem Quartalsgewinn die Erwartungen.

Paypal streicht 2000 Stellen

2. Februar 2023 - Paypal möchte die Effizienz mit einer Verschlankung der Unternehmensstruktur sowie einem Stellenabbau wiederherstellen. Rund sieben Prozent der Belegschaft muss daran glauben.

Paypal macht Schluss mit kostenlosen Retouren

22. September 2022 - Bis anhin bot Paypal die Möglichkeit, dass man sich bis zu zwölf Mal pro Jahr die Retourenkosten nach einem Online-Einkauf rückerstatten lassen konnte. Dieser Service wird nun per Ende November eingestellt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER