Facebook gewinnt bei Creators wieder an Beliebtheit
Quelle: The Influencer Marketing Factory

Facebook gewinnt bei Creators wieder an Beliebtheit

Influencer und Creators setzen im Vergleich zu Instagram wieder vermehrt auf Facebook. Die Top-Plattformen bleiben aber Tiktok und Youtube.
9. Mai 2023

     

Laut einer Umfrage bei 660 Creators in den USA ist Facebook für Influencer & Co. dieses Jahr wieder beliebter und gewinnträchtiger als Instagram – die ältere Social-Media-Plattform von Meta legt gewissermassen ein kleines Comeback hin. Der Creator Economy 2023 Report von The Influencer Marketing Factory erschien zum ersten Mal im Jahr 2021 und beziffert das aktuelle Volumen des Influencer-Marktes auf über 104 Milliarden US-Dollar jährlich – ein Zuwachs von 53 Prozent gegenüber 2021.


Dem Bericht zufolge war Facebook 2021 für 14 Prozent der Befragten die beliebteste Plattform, dieses Jahr sind es 17 Prozent. Im Gegensatz dazu hat die Popularität von Instagram deutlich abgenommen, von 22 Prozent 2021 auf dieses Jahr noch 16 Prozent. Instagram liegt damit heute hinter Facebook. Doch die Meta-Plattformen liegen insgesamt noch deutlicher hinter Youtube (23%) und dem absoluten Spitzenreiter Tiktok, den 28 Prozent der Influencer als bevorzugte Plattform nennen.
Nicla Bartoli, VP of Sales bei The Influencer Marketing Factory, führt mehrere Gründe für die wieder steigende Beliebtheit von Facebook in der Creator Community an, darunter die Einführung von Reels, die ursprünglich nur bei Instagram verfügbar waren. Auch gebe es bei Facebook vielfältige Monetarisierungs-Tools – die Plattform habe diesbezüglich im Vergleich zu Youtube aufgeholt. Und drittens würden Creators ihr Publikum und ihre Inhalte vermehrt über verschiedene Plattformen diversifizieren. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Meta erhöht Umsatz im ersten Quartal

27. April 2023 - Der Facebook-Mutterkonzern Meta kann den Umsatz im ersten Quartal 2023 gegenüber Vorjahr steigern. Der Nettogewinn geht derweil stark zurück und liegt 24 Prozent unter dem Ergebnis des ersten Quartals 2022.

Meta plant Twitter-Konkurrenz

13. März 2023 - Laut einem Bericht überlegt sich Meta, einen Twitter-ähnlichen Dienst samt passender App aufzubauen. Technisch soll dieser auf einer ähnlichen Basis funktionieren wie Mastodon.

Tiktok plant zwei neue Rechenzentren in Europa

20. Februar 2023 - Bei Tiktok will man sicherstellen, dass der Digital Service Act der EU eingehalten wird – unter anderem durch zwei neue Data Center auf europäischem Boden und dank strengeren internen Regelungen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER