Temenos-CEO Max Chuard ist weg

Temenos-CEO Max Chuard ist weg

(Quelle: Timon – stock.adobe.com)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. Januar 2023 - CEO Max Chuard, seit 20 Jahren im Unternehmen, verlässt den Bankensoftwarehersteller Temenos überraschend. Eine neue Führungsgeneration soll übernehmen.
Der Genfer Bankensoftwarehersteller Temenos meldet "Veränderungen in der Führung für die nächste Wachstumsphase". Konkret bedeutet dies, dass der bisherige CEO Max Chuard das Unternehmen nach 20 Jahren per sofort verlässt, in beratender Funktion aber weiter unterstützt. Die Suche nach einem Nachfolger sei bereits im Gang. Man schaue sich interne und externe Kandidaten an und der neue CEO soll spätestens Ende 2023 im Amt sein. Inzwischen übernimmt Executive Chairman Andreas Andreades den CEO-Posten ad interim. Andreades will sich indes nach nach 24 Jahren bei Temenos an der nächsten Generalversammlung nicht mehr als Executive Chairman zur Wahl stellen, an seine Stelle soll dann Thibault de Tersant als Non-Executive Chairman treten.

Andreas Andreades äussert sich wie folgt: "Für Temenos ist es an der Zeit, mit der nächsten Führungsgeneration die Weichen für die Zukunft zu stellen. Wir danken Max für die Führung, Leidenschaft und Hingabe, die er Temenos in den letzten zwei Jahrzehnten eingebracht hat. Er war maßgeblich an der Entwicklung von Temenos zum globalen Technologieführer beteiligt." Und zu Thibault de Tersant meint er: "Ich werde den Vorsitz bei der bevorstehenden Hauptversammlung an Thibault de Tersant mit voller Zuversicht übergeben. Er teilt meine Leidenschaft für die Etablierung von Temenos als Katalysator für die Transformation des Bankensoftwaremarktes. Thibault verfügt nicht nur über fundierte Kenntnisse im Softwaregeschäft, sondern ist auch ein großer Unterstützer der Werte von Temenos und der Bedeutung unserer Mitarbeiter für die Verwirklichung unserer Vision." (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Umsatz- und Gewinneinbruch bei Temenos
14. Oktober 2022 - Banking-Software-Spezialist Temenos verzeichnete im jüngsten Quartal einen Rückgang beim Umsatz wie auch beim Gewinn und kassierte in der Folge seine Jahresprognose.
Roman Bartik leitet neu Amerika-Geschäft von Temenos
17. Mai 2022 - Temenos hat Roman Bartik mit der Führung des Geschäfts in Nord- und Südamerika beauftragt und ihn zum President Americas ernannt.
Temenos holt Erich Gerber als Chief Revenue Officer
16. Februar 2022 - Zwar verzeichnet Temenos 2021 sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn im Vergleich zum Vorjahr Wachstum, die Resultate liegen aber unter den Markterwartungen. Richten sollen es unter anderem die Umstellung des Lizenzgeschäfts auf ein Abo-basiertes Bezahlmodell und ein neuer Mann an Bord: Erich Gerber. Er übernimmt die Rolle des Chief Revenue Officers.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER