Management Buy-out bei Intersys
Quelle: Intersys

Management Buy-out bei Intersys

Der Software-Spezialist Intersys wird per 1. Januar 2023 von CEO Adrian Hutzli, Chief Innovation Officer Fabian Rezzonico und Marco Laffer übernommen.
12. Dezember 2022

     

Der Solothurner Software-Spezialist Intersys gibt bekannt, dass Adrian Hutzli (Bild), Fabian Rezzonico und Marco Laffer (siehe Bildergalerie) per 1. Januar 2023 die Mehrheit des Aktienpakets des Unternehmens übernehmen werden. Hutzli ist seit 2018 CEO des Unternehmens und leitet künftig die Bereiche Vertrieb, Finanzen und Administration. Rezzonico war bis anhin als Chief Innovation Officer und Deputy CEO tätig, arbeitet schon seit 22 Jahren im Unternehmen und übernimmt die Entwicklungs- und Betriebsabteilung. Und Marco Laffer, der die Projekt- und Produktentwicklung, das Marketing sowie das Personalwesen verantworten wird, stösst neu zum Unternehmen. Laffer war zuletzt als Leiter Vermarktung Medien bei Stämpfli Kommunikation tätig und bringt langjährige Führungserfahrung aus den Bereichen Marketing und Verkauf in die neue Position mit.


Firmenintern soll soweit das meiste beim Alten bleiben: Alle Mitarbeiter werden wie gehabt weiter beschäftigt und die bestehenden Geschäftsfelder bleiben weiterhin fester Bestandteil der Firmen- und Wachstumsstrategie, wie Intersys bekanntgibt. Hinzu kommt derweil ein neues Geschäftsfeld für intelligente Softwarelösungen zur Unterstützung von Nachhaltigkeitsbestrebungen. (win)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER