Apple erlaubt flexiblere Preisgestaltung im App Store

Apple erlaubt flexiblere Preisgestaltung im App Store

(Quelle: SITM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Dezember 2022 - In Apples App Store sind in Zukunft für Apps und In-App-Käufe Preise zwischen 30 Rappen und 11'000 Franken in insgesamt 900 Abstufungen möglich. Dies, zusammen mit passenden Tools, soll Entwicklern eine flexiblere Preisgestaltung erlauben.
Entwickler von Apps für Apple-Betriebssysteme aufgepasst: In Zukunft hat man beim Pricing für die Apps mehr Flexibilität. Apple selbst spricht vom umfassendsten Upgrade der Preisgestaltungsmöglichkeiten seit dem Start des App Store: Es gibt 700 zusätzliche Preispunkte und neue Tools für die Preisgestaltung. Diese sollen es einfacher machen, im App Store Preise für jedes Land oder jede Region zu definieren. Die Neuerungen sind ab sofort für Apps verfügbar, die automatische Aboverlängerungen anbieten, im Frühling 2023 folgen dann alle übrigen Apps und In-App-Käufe.

Entwickler können neu aus 900 Preispunkten wählen, darunter 600 neue generelle und 100 höhere Preispunkte, die auf Anfrage erhältlich sind. Im Schweizer App Store beträgt der niedrigste mögliche Preis für Apps und In-App-Käufe künftig 30 Rappen, der höchste liegt bei 11'000 Franken. Ausserdem lassen sich pro Land neu Preise festlegen, die nicht von automatischen Preisanpassungen betroffen sind – bisher aktualisiert Apple die Preise in bestimmten Regionen abhängig von Wechselkursen und Steuern automatisch. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Apple drosselt Produktion in China
5. Dezember 2022 - Die Produktion in China wird für Apple zu einem Klumpenrisiko. Daher will man seine Produktion diversifizieren und vermehrt auf die Produktion in anderen Ländern setzen.
Apple zählt 745 Millionen zahlende Services-Abos
13. Januar 2022 - Das Service-Geschäft von Apple, zu dem auch der App Store zählt, brummt und spült laufend Geld in die Kassen von Apple und Entwicklern.
Apples App Store generiert über 40 Milliarden Dollar Umsatz
1. September 2021 - User haben im ersten Halbjahr über 40 Milliarden Dollar in Apples App Store ausgegeben und damit fast doppelt so viel wie in Google Play.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER