Softwareone mit starkem Wachstum

Softwareone mit starkem Wachstum

(Quelle: Softwareone)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
23. November 2022 - Softwareone blickt mit einem Bruttogewinnwachstum von 17 Prozent und einem Umsatzplus von 18,2 Prozent auf ein erfolgreiches drittes Quartal 2022 zurück und lanciert auf Anfang 2023 ein Aktienrückkaufprogramm.
Die Softwareone Holding mit Sitz in Stans hat ihre Ergebnisse für das dritte Quartal 2022 bekanntgegeben. Der Bruttogewinn stieg auf 215,6 Millionen Franken an, im Vergleich zum Vorjahresquartal ein Plus von 17 Prozent. Auf die Geschäftsbereiche bezogen wuchs der Bruttogewinn bei Solutions & Services mit 25,3 Prozent am stärksten, befeuert durch Xsimples, Cloud Services und Application Services. Der Bereich Software & Cloud legte um 11 Prozent zu, dies vor allem durch den Hyperscaler-Bereich und das ISV-Portfolio. Die bereinigte EBITDA-Marge nahm um 2,7 Prozentpunkte auf 20,8 Prozent zu. Umsatzmässig steigerte sich Softwareone im Q3 währungsbereinigt um 18,2 beziehungsweise berichtigt um 12,5 Prozent auf 235,2 Millionen Franken, davon 115,8 Millionen mit Solutions & Services und 119,4 Millionen mit Software & Cloud.

Dank der robusten Aussichten und einer weiteren Fokussierung könne man die Prognose für das Gesamtjahr 2022 bekräftigen, heisst es weiter (Bruttogewinnwachstum im mittleren Zehnprozentbereich, EBITDA-Marge über 25 Prozent, Dividendenausschüttungsquote 30 bis 50 Prozent des bereinigten Jahresgewinns). Anfang 2023 soll zudem ein Aktienrückkaufprogram im Volumen von bis zu 70 Millionen Franken starten.

CEO Dieter Schlosser zu den Ergebnissen: "Wir haben im dritten Quartal 2022 erneut ein Wachstum im mittleren Zehnprozentbereich erzielt. Dies zeigt sowohl die Resilienz des Geschäftsmodells als auch das Engagement unserer Kunden, trotz zunehmend schwierigerer makroökonomischer Bedingungen in die digitale Transformation zu investieren. Als zuverlassiger Berater ist und bleibt es unsere Priorität, unsere Kunden dabei zu unterstützen, die Vorteile der Umstellung auf die Cloud voll auszuschöpfen." (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Softwareone wächst fleissig weiter
25. August 2022 - Die wirtschaftliche Krise verschont Softwareone. Das Unternehmen verzeichnet auch im ersten Halbjahr 2022 ein anhaltendes Wachstum und kann den Umsatz um 15,4 Prozent steigern.
Softwareone mit höherem Bruttogewinn, aber tieferem Reingewinn
3. März 2022 - Softwareone meldet ein Bruttogewinnwachstum in der Höhe von 17,6 Prozent. Ebenfalls gesteigert werden konnte der Umsatz 2021. Gesunken ist dafür der Reingewinn.
Softwareone meldet höheren Gewinn und Berufung von Rodolfo Savitzky als CFO
27. August 2021 - Softwareone hat die Berufung von Rodolfo Savitzky als CFO bekannt gegeben, der per 2022 auf Hans Grüter folgt. Ausserdem meldet das Unternehmen einen höheren Gewinn.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER