Softwareone wächst fleissig weiter

Softwareone wächst fleissig weiter

(Quelle: Softwareone)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. August 2022 - Die wirtschaftliche Krise verschont Softwareone. Das Unternehmen verzeichnet auch im ersten Halbjahr 2022 ein anhaltendes Wachstum und kann den Umsatz um 15,4 Prozent steigern.
Softwareone wächst auch im ersten Halbjahr 2022 fleissig weiter. Mit einem Umsatz von 514,6 Millionen Franken kann der Software- und Cloud-Anbieter im Vorjahresvergleich ein Wachstum von 15,4 Prozent ausweisen. Dabei konnte das Unternehmen auch das EBITDA um 9,3 Prozent auf 117,9 Millionen Franken steigern. "Mit unseren Ergebnissen im ersten Halbjahr 2022 sind wir auf einem guten Weg, um unsere Ziele für das Geschäftsjahr 2022 zu erreichen. Das ist das vierte Quartal in Folge mit einem Wachstum mindestens im mittleren Zehnprozentbereich, was unsere Strategie und unser resilientes, glokales Geschäftsmodell bestätigt", so CEO Dieter Schlosser.

Dabei konnte das Unternehmen nicht nur in allen Regionen wachsen, sondern verzeichnet auch in allen Geschäftsbereichen einen Umsatzanstieg. Besonders der Bereich Solutions und Services stieg mit 30,7 Prozent stark an. Die wichtigsten Wachstumstreiber waren dabei weiterhin Xsimples und Cloud Servicies (Azure) sowie die Akquisition von Predica. Im Geschäfsbereich Software und Cloud konnte der Umsatz zwar auch gesteigert werden, aber nicht im gleichen Ausmass. Mit 274,7 Millionen Franken ist hier ein Wachstum von 4,7 Prozent zu verzeichnen.

Die Zahlen stimmen die Geschäftsführung für den restlichen Jahresverlauf positiv. Softwareone rechnet auch für die zweite Jahreshälfte mit einem weiterhin starken Marktumfeld und einem Nachfragewachstum. Der Bruttogewinnwachstum des Gesamtjahres wird im mittleren Zehnprozentbereich angesetzt und die EBITDA-Marge soll dabei über 25 Prozent betragen. An die Aktionäre verspricht das Unternehmen Dividendenausschüttungsquoten von 30-50 Prozent des Jahresgewinns. (rf)

Weitere Artikel zum Thema

Softwareone hat 4,4 Millionen Crayon-Aktien platziert
5. April 2022 - Softwareone gibt die erfolgreiche Platzierung von 4,4 Millionen Aktien der Crayon Group Holding bekannt. Somit hält Softwareone noch 7,5 Prozent des Aktienkapitals von Crayon.
Softwareone mit höherem Bruttogewinn, aber tieferem Reingewinn
3. März 2022 - Softwareone meldet ein Bruttogewinnwachstum in der Höhe von 17,6 Prozent. Ebenfalls gesteigert werden konnte der Umsatz 2021. Gesunken ist dafür der Reingewinn.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER