Aus der AWK Group wird Eraneos
Quelle: AWK Group

Aus der AWK Group wird Eraneos

Umbenennung bei der AWK Group: Wie das IT-Beratungsunternehmen mitteilt, wird man ab kommendem Jahr unter dem Namen Eraneos unterwegs sein. Zudem wird gezügelt.
2. November 2022

     

"AWK – das führende, unabhängige Management- und Technologie- beratungsunternehmen – wird zu Eraneos", heisst es auf der Website des IT-Beratungshauses. Die Umbenennung der Firma folgt auf den Zusammenschluss mit Ginkgo Management Consulting und der Quint Group, die 2021 angekündigt wurde. Mit der Lancierung der gemeinsamen Marke Eraneos habe dieser Zusammenschluss nun einen weiteren, wichtigen Meilenstein genommen, ist zu lesen.

Wie die AWK Group weiter schreibt, würden die Partnerunternehmen vorerst noch unter dem bisherigen Brandnamen sowie dem Zusatz Eraneos firmieren – im Falle von AWK also als "Eraneos powered by AWK". Ab 2023 dann werde Eraneos der einzige Markenauftritt.


Zusammen mit dem Namenswechsel lässt die AWK Group respektive Eraneos auch noch verlauten, dass man den Schweizer Hauptsitz im Laufe dieses Herbstes zügelt, und zwar von der Leutschenbachstrasse in Zürich Oerlikon an die Andreasstrasse in die unmittelbare Nähe des Bahnhofs Zürich. Dort würden grössere, nachhaltig konzipierte Büroräumlichkeiten auf die rund 500 Mitarbeitenden warten. (mw)



Weitere Artikel zum Thema

Katharina Fulterer-Burkart stösst zur AWK Group

1. November 2022 - Die AWK Group holt mit Katharina Fulterer-Burkart eine Spezialistin im Bereich Data Analytics und künstliche Intelligenz an Bord und unterstreicht damit den Anspruch Kunden mittels modernster Daten- und AI-Fähigkeiten zu beraten.

AWK ernennt Sandro Saitta zum Head of Data & AI für die Romandie

1. Juni 2022 - Der anerkannte Data-Science-Spezialist Sandro Saitta (Bild) soll als Leiter das Data-Scientists-Team der AWK Group in der Romandie mit zusätzlicher Expertise in Datenanalyse ergänzen.

AWK Group hat 2021 erfolgreich gewirtschaftet

6. April 2022 - Mit einem Umsatzplus von rund 13 Prozent und neu mehr als 500 Mitarbeitenden sowie dem Zusammenschluss in einer Netzwerkorganisation mit Ginkgo Management Consulting und der Quint Group blickt die AWK Group auf ein erfolgreiches 2021 zurück.

AWK und Ginkgo Management Consulting schliessen sich mit Quint zusammen

22. Juni 2021 - AWK Group & Ginkgo Management Consulting haben den Zusammenschluss mit der Quint Group angekündigt. Gemeinsam wollen die Unternehmen ihren Kunden so künftig unter anderem erweiterte Beratungsleistungen anbieten.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER